Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Holly Black und Cassandra Clare

Magisterium Band 3
Der Schlüssel aus Bronze

Rezension © 2016 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de
Übersetzung: Anne Brauner
Originaltitel: The Bronze Key
Originalverlag: scholastic
Hardcover, 286 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0028-3
Ersterscheinung: 14.10.2016
17,00 €
Verlag: One Verlag
Seit Herbst 2014 ist der One Verlag Mitglied der Bastei Lübbe-Familie


Kurzbeschreibung
Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen - und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen ...

Meine Meinung:

Der nunmehr dritte Teil der Reihe beginnt mit dem Ende der Ferien und dem Beginn des dritten Schuljahrs im Magisterium. Damit auch Neueinsteiger eine Chance haben, gibt es einige Rückblenden, die aber nicht stören, da seit dem Erscheinen des zweiten Bandes ja schon ein Jahr vergangen ist und für jeden eine kleine Auffrischung gut tut. Call, Tamara, Aaron und Jasper haben sich weiterentwickelt und haben auch die Probleme normaler Teenies wie erste Verliebtheiten und Gefühle, die auch etwas verwirrend sein können.
Mysteriös sind die Mordanschläge auf Call, wobei die Gründe und Drahtzieher vorerst im Dunklen bleiben. Ein Großteil der Story spielt sich im oder im Umkreis des Magisteriums ab und man erfährt nun auch Dinge, mit deren Wissen man sich den ganzen Komplex schon etwas besser vorstellen kann. Gerade die Säulenhalle nimmt vor dem inneren Auge des Lesers genauere Formen an und man kann sie sich nun besser vorstellen.
Die über allem schwebende Prophezeiung
„Einer von euch wird scheitern.
Einer von euch wird sterben.
Einer von euch ist bereits tot.“
lässt den Leser immer wieder das schlimmste befürchten, aber im Gesamten lässt sie doch noch vieles offen.
Die Story selbst hat das nötige Tempo und lässt trotz allem genug Luft für die eigene Fantasy, denn jeder wird dadurch von einigen Dingen seine eigenen Vorstellungen haben, aber das macht auch viel von dieser Reihe aus. Diesmal liegt aber auch der Augenmerk mehr auf den Protagonisten selbst und es ist weniger Action angesagt.

Fazit:
Ich habe mich wieder komplett in diese Welt von Call und seinen Freunden hineinziehen lassen und brenne schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.
Das Buch selbst ist wie die beiden Vorgänger wieder wunderschön gestaltet mit dem grün metallic farbenen Buchschnitt, dem grünen Lesebändchen, der Folienprägung auf dem Umschlagscover und den schön eingestreuten Vignetten auf den Buchseiten.
Schade finde ich nur, dass das Wort Magisterium nicht mehr wie bei Band eins als Ambigramm gestaltet ist (auch lesebar, wenn es auf dem Kopf steht), dies wurde schon bei Band 2 nicht mehr gemacht. Allerdings sieht man das Ambigramm, wenn man das Umschlagscover entfernt doch noch auf dem Buchrücken :-)

Wertung:
5 von 5 BookOla-Stars

Copyright 2017 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla