Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg

Jonathan Stroud
Lockwood & Co.
Die Raunende Maske
Band 3
 

Rezension © 2015 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de

Originaltitel: Lockwood & Co #3 The Hollow Boy
Originalverlag: Random House UK
Übersetzung: Katharina Orgaß, Gerald Jung
Ab 12 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 464 Seiten
Erscheinungstermin: 19. Oktober 2015
ISBN: 978-3-570-15963-7
€ 18,99 [D] | € 19,60 [A] | CHF 27,50*
Verlag: cbj
bestellen bei Amazon

 

Kurzbeschreibung:

Die Geister von London erheben sich ...

Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufhaus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches.

Meine Meinung:

Auch in dem 3. Band der Lockwood-Reihe hält Jonathan Stroud das gewohnt hohe Niveau, steigert aber gegenüber dem Vorgängerband den Gruselfaktor und die Spannung. Wie bisher wird die Story aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Lucy erzählt, was aber beim Einstellen der neuen Mitarbeiterin Holly durchaus auch etwas Eifersucht und Ablehnung von ihrer Seite aufkommen lässt. Auch der wispernde Schädel aus Band 2 ist wieder mit von der Partie und man darf gespannt sein, ob er sich als dauerhafter Begleiter von Lucy etabliert.
Lucy selbst macht im Laufe des Buches einige Weiterentwicklungen durch und auch ihre Gaben werden stärker, aber auch die Beziehung zwischen Lockwood und ihr wird auf die eine oder andere Weise auf die Probe gestellt. Dabei spielt natürlich Holly eine besondere Rolle. Auch über Anthony Lockwoods Vergangenheit erfährt man einiges neues und im nächsten Band würde ich mir auch eine Vertiefung des Charakters George wünschen. Dieses Mal sind auch wieder die Artefaktjägerin Flo und der Konkurrent Quill Kipps mit Team  mit an Bord.
Schön war auch, daß mehr als ein Fall von dem Team Lockwood gelöst werden mussten, da die Agentur gut läuft und nach nd nach mehr Aufträge bekommt, was man ihnen ja auch wünscht. Nach und nach wird aber auch klar, daß die gehäuften Geistererscheinungen nicht das einizge Problem von London sind, sondern alles auf etwas wirklich Großes zusteuert. Es wird vieles aufgelöst, doch am Ende kommt ein Cliffhanger, der Böses ahnen lässt.

Fazit:
Wie jedes Jahr ein schönes Herbst-Highlight, was aber das warten bis zm nächsten Herbst nicht besser macht :-)

Dringende Leseempfehlung

Wertung: 5 von 5 Schädeln und 1 raunende Maske

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla