Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Jonathan Stroud 
Die Spur ins Schattenland
 
Rezension © 2011 by Elocin Icelandiscalling für BookOla.de
schattenland

Originaltitel: The Leap
Originalverlag: Random House UK
Übersetzung. Bernadette Ott
Ab 11 Jahren
Taschenbuch, Klappenbroschur, 320 Seiten
Mit s/w Vignetten
ISBN: 978-3-570-21847-1
€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,90
Verlag: cbj
bestellen bei Amazon

Kurzbeschreibung:
Alle glauben, Max wäre ertrunken. Nur Charlie glaubt das nicht. Sie war doch dabei am Mühlsee, als Max ins Wasser sprang! Sie weiß doch genau, was dort passiert ist! In ihren Träumen kann Charlie Max sehen. Max ist nicht tot, er ist noch da. Charlie muss nur seinen Spuren folgen, um ihn nach Hause zu holen. Und Charlie folgt ihnen – selbst über die Grenzen dieser Welt hinaus …

• Ein gefährlicher Grenzgang zwischen Fantasie und Realität
• Geheimnisvoll, mysteriös und unheimlich packend

Meine Meinung:
Charlie und Max sind die besten Freunde. Zusammen erleben sie viele Abenteuer, sehen sich jeden Tag und können einfach nicht ohne einander.
An einem schönen Tag am See passiert ein schlimmes Unglück: Max ertrinkt.
Charlie kann sich mit dem Tod des besten Freundes nicht abfinden. Sie träumt ihm hinterher, in der Hoffnung ihn wieder ins Reich der Lebenden holen zu können.
Ihre Mutter und Ihr Bruder machen sich grosse Sorgen um sie, da sie viele Nächte nicht mehr wirklich schläft und sich allem und jedem völlig verschliesst. Sie bekommt Therapiestunden.
Auch die können sie nicht von Ihrem Weg abbringen. Ihr Bruder James findet ihr Tagebuch und findet heraus, dass Charlie in Ihren Träumen auf der Suche nach Max ist.

Das Buch ist von sehr dunkler Stimmung. Es geht darum mit dem Verlust eines geliebten Menschen umzugehen. Sich damit abzufinden von nun an ohne diesen auskommen zu müssen und wieder einen Weg in den Alltag zu finden. Es wird sehr einfühlsam, wenn auch schonungslos geschildert. Man fühlt schon ein wenig mit Charlie, besonders wenn man diese Erfahrung selber schon gemacht hat.
Allerdings finde das Bucht nicht unbedingt geeignet für Leser zwischen 11 - 13 Jahren.
Das Thema Tod ist eben sehr verlustreich geschildert, und ein wirkliches Happy End gibt es auch in dieser Geschichte nicht.

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla