Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg
Joseph Delaney
Spook
Der Fluch des Geisterjägers
Rezension © 2010 by Tim Bartel für BookOla.de
Spook - Der Fluch des Geisterjägers
Originaltitel: The Spook's Curse
Originalverlag: Random House UK
Übersetzung: Tanja Ohlsen
Illustrationen von Patrick Arrasmith
Ab 10 Jahren, Hardcover
Mit s/w Illustrationen
, 352 Seiten
ISBN: 978-3-570-13046-9
€ 14,95 [D] | € 15,40 [A] | CHF 27,50
Verlag: CBJ


Autor:

Joseph Delaney unterrichtete Medien- und Filmwissenschaften. 'Spook - Der Schüler des Geisterjägers' war sein erstes Buch. Heute lebt er mit seiner Familie in Lancashire, mitten im Land der Boggarts! Die Inspiration zu seinen Geschichten bezieht Joseph Delaney meist aus alten Geistergeschichten und –legenden der dortigen Gegend.

Kurzbeschreibung
Tom Ward ist der siebte Sohn eines siebten Sohnes und Lehrling des Geisterjägers Spook. Um sich zu bewähren, soll er nicht nur einen widerwärtigen Boggart bannen, sondern an der Seite seines Meisters auch dem teuflischen Bane den Garaus machen, der in den Katakomben einer Kathedrale haust. So viel geballte Garstigkeit und Gefahr machen es beinahe schon unerheblich, dass besagte Kathedrale ausgerechnet im Machtbereich des fanatischen Hexenjägers, des Inquisitors, steht. Aber eben nur beinahe: Dem Bane auf den Fersen und den Inquisitor im Genick gerät der Spook in einen Hinterhalt und plötzlich liegt es allein an Tom, den Bane in Schach zu halten und seinen Meister zu befreien …

Meine Meinung:
In „Spook - Der Fluch des Geisterjägers“ von Joseph Delaney geht es darum, dass Tom den kranken Bruder des Spooks retten soll und seinen ersten Reißer (Boggart) fängt.
In der Unterwelt von Horshaw (Katakomben) lässt Allis den BANE, ein Monster mit enormer Zerstörungskraft, frei, der Horshaw angreift. Doch Tom und der Spook bekommen es nun auch noch mit dem Inquisitor zu tun, ein Mensch, der den Spook hasst und ihn verbrennen will, um das angebliche Böse von der Welt zu entfernen. Der Inquisitor fängt den Spook und Tom muss sich nun zwei Problemen stellen, denn er soll das nächste Opfer des Bane werden. Ihm rennt dabei die Zeit davon. Wird er es rechtzeitig schaffen…?

Die Schreibart in diesem Buch war sehr gut und spannend, genau wie bei seinem Vorgänger. Das Buch war packend von Anfang an, besonders gut gefielen mir Toms humorvollen Einwände. Ich kann das Buch für alle Fantasy-Liebhaber empfehlen!!!

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla