Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header5.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Terry Pratchett

Der Club der unsichtbaren Gelehrten

Ein Scheibenwelt-Romane
Rezension © 2013 by Ute Spangenmacher für bookola.de
Terry Pratchett: Der Club der unsichtbaren Gelehrten
Übersetzer:
Gerald Jung
Originaltitel: Unseen Academicals
Originalverlag: Transworld
Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,90*
(* empf. VK-Preis)
ISBN: 978-3-442-47757-9
Verlag Goldmann
Klappentext:
Fußballfieber auf der Scheibenwelt, oder warum es letztlich nie nur darum geht, das Runde ins Eckige zu befördern.

Die Zauberer der Unsichtbaren Universität haben sich bereits vielen Herausforderungen stellen müssen, einem Fußballspiel allerdings noch nie. Doch nun hat der neue Meister der Traditionen eine erschreckende Entdeckung gemacht: Wenn die Zauberer nicht sofort eine Fußballmannschaft gründen, verlieren sie den Anspruch auf eine üppige Geldspende. Es hilft alles nicht: Elf Sportsfreunde müssen her. Doch als endlich ds große Spiel ansteht, das die Zauberer ganz ohne Magie bestreiten müssen, geht es schon lange nicht mehr nur um Fußball...

Meine Meinung:
Einfach nur genial! Der gemeine Wortwitz wird bis aufs letzte ausgereizt. Aber auch so ziemlich alle anderen Witze kommen nicht zu kurz. Natürlich kann man Parallelen zwischen unserer und der Scheibenwelt ziehen.
Der Anfang hat noch relativ wenig mit Fußball zu tun. Aber man bekommt einen Einblick in das Leben der Zauberer an der Unsichtbaren Universität. Und auch in das Leben derer, die dort arbeiten. So zum Beispiel Schmiers, der für das Anzünden und Austauschen der Kerzen zuständig ist. Und natürlich auch Nutt, der die Kerzen tropft. Dort lernt man auch etwas über den Kaiser. Ein Berg aus Wachs, denn darauf werden immer die Reste der ausgetauschten Kerzen angebracht. Und ganz oben brennt diese Riesenkerze immer! Deswegen muss Nutt einfach fragen: „Wie oft ist die Kerze, die niemals ausgeht, denn bis jetzt schon nicht ausgegangen?“ Und bekommt die Antwort: „Die Kerze, die niemals ausgeht, ist während der Zeit, in der ich Kerzenknappe bin, insgesamt drei Mal nicht ausgegangen. Das ist Rekord!“
Und dieser Nutt ist es dann auch, der immer mehr Leute in der Universität kennenlernt und durch sein enormes Wissen beeindruckt. So kommt es dann auch , dass er nicht unmaßgeblich an dem Fußballspiel beteiligt ist. Auch wenn eigentlich keiner genau weiß, wie er es schafft, wirklich jedem seine Meinung so rüberzubringen, dass der Gegenüber meint, es wäre seine geniale Idee gewesen. Auch die Frauen in der Küche, allen voran Glenda, die weiß, worauf es im Leben ankommt und das selbiges kein Liebesroman ist, werden in die Geschichte hineingezogen. Ach ja, natürlich bekommt man auch schon diverse Fußballspiele geschildert, bevor es zum entscheidenden Spiel kommt. Damit man weiß, wie ein Spiel dort abläuft. Und ja, Parallelen zu Fußballspielen in unserer Welt sind da durchaus vorhanden. Wobei es bei uns selten vorkommt, dass ein Spieler den Kopf verliert und selbiger dann als Ball herhalten muss.
Dafür stellen aber die Zauberer extra neue Regeln auf, damit bei dem Spiel nicht allzu viel passieren kann. Nun gut, Köpfe rollen nicht, aber deswegen wird es nicht weniger dramatisch.

Fazit:
Auf alle Fälle ist es sehr unterhaltsam. Auch die ganzen Geschichten, die nicht wirklich etwas mit Fußball zu tun haben, sind aufschlussreich und absolut klasse erzählt.
Mehr zum Inhalt will ich da gar nicht verraten. Man muss es einfach selbst gelesen haben. Und das sollte man auch, sonst hat man wirklich was verpasst.

Absolut lesenswert!!!

Copyright 2021 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla