Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Trudi Canavan
Die Gilde der Schwarzen Magier
Die Novizin

Rezension © 2009 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de
Die Gilde der Schwarzen Magier - Die Novizin
Originaltitel: The Black Magician's Guild 2 - The Novice
Originalverlag: EOS/Time Warner
Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Ab 13 Jahren
Taschenbuch, 608 Seiten
ISBN: 978-3-570-30329-0
€ 9,95 [D] | € 10,30 [A] | CHF 18,90
Verlag: cbt

Kurzbeschreibung

Wer über magische Fähigkeiten verfügt, hat in Imardin die Macht. Rücksichtslos setzen sich die Mitglieder der Gilde der schwarzen Magier über die Armen und Gewöhnlichen hinweg. Keiner wagt es, sich zu wehren. Nur Sonea, das Bettlermädchen, begehrt auf ... und offenbart eine außergewöhnliche magische Begabung. Sonea wird als Novizin in die Gilde der Magier aufgenommen und gerät ins Zentrum einer schrecklichen Verschwörung …

Sonea hat sich entschieden, als Novizin in die Gilde der schwarzen Magier einzutreten, um mehr über ihre magischen Fähigkeiten zu lernen. Ein Privileg, das sonst nur Adeligen zuteil wird. In der Gilde wird sie schnell zur Außenseiterin, bis Akkarin, der Oberste Lord, eingreift. Ein zweischneidiges Schwert, denn Sonea kennt Akkarins verborgenstes Geheimnis. Ein Geheimnis, schwärzer als die Nacht.

Meine Meinung:
Für Sonea beginnt ihre Lehrzeit in der Gilde. Doch aufgrund ihrer niederen Herkunft als Hüttenmädchen wird es ihr in der ersten Klasse von ihren Mitschülern sehr schwer gemacht. Sie hat in ihrem Mitschüler Regin einen harten und unfairen Gegenspieler gefunden. Sonea sieht vorerst ihre einzige Chance darin, sehr viel zu lernen und vorzeitig in die zweite Klasse zu wechseln. Aber so wird man einen arroganten Gegenspieler wie Regin nicht los. Die Machtspiele werden immer massiver, aber Sonea versucht immer wieder dem Ganzen aus dem Weg zu gehen. Erst als sie auf ausdrücklichen Wunsch des Hohen Lords Akkarin ihren Menthor Rothen zu verlassen muss und direkt Akkarin als Mentor zugewiesen bekommt, scheint sich die Fehde abzuschwächen. Doch es kommt trotzdem noch zu einem interessanten Showdown in einem spannenden Duell zwischen Sonea und Regin.
In der Zwischenzeit versuchen die Magier Rothen, Dannyl und Loren mehr über die Geheimnisse herauszufinden, die das Oberhaupt der Gilde, den unnahbaren Lord Akkarin umgeben. Und nun ist es auch soweit, dass die Parallelhandlungen um Lord Dannyl und Lord Lorlen wieder zum Hauptstrang zurückfinden. Vor allem Dannyls Reise bietet einige gefährlichen Situationen und exotischen Schauplätzen, die die Handlung extrem auflockern, aber der Geschichte keinen Abbruch tun. Und nach und nach kommt nun auch schwarze Magie ins Spiel.
Die Novizin ist ein sehr spannend geschriebener Roman mit schön ausgearbeiteten Charakteren (mit Fehlern und Schwächen) und einer Handlung, die den Vorgängerband noch übertrifft.

Bewertung 5 von 5 Sternen

Copyright 2018 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla