Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header2.jpg
Tanja Heitmann
Schattenschwingen
Die dunkle Seite der Liebe
Rezension © 2011 by Karina (BuchFluesterer) für BookOla.de

schattenschwingen_2
Ab 12 Jahren
Hardcover, 448 Seiten
ISBN: 978-3-570-16068-8
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 26,90
Verlag: CBT

Kurzbeschreibung


Welten trennen sie, Liebe eint sie

Mila und Sam sind überglücklich: Nachdem er den Kampf gegen Asami gewonnen hat, kann Sam frei zwischen Sphäre und Menschenwelt hin und her wechseln! Damit ihr Versteckspiel endlich ein Ende hat, planen sie Sams offizielle Rückkehr nach St. Martin. Doch in der Sphäre brodelt es, und die Konflikte der Schattenschwingen greifen auf bedrohliche Weise auf die Menschenwelt über. Als ihre beste Freundin Lena von einer Schattenschwinge angegriffen wird, erkennt Mila: Ihre Familie und Freunde sind erst dann sicher, wenn die Trennung zwischen den beiden Welten wieder hergestellt wird. Mila fasst einen folgenschweren Entschluss: Wohl wissend, dass Sam sich einzig in der Sphäre wirklich lebendig fühlt, trennt sie sich von ihm ...

Meine Meinung:

Die Geschichte um Sam und Mila geht weiter. Für beide ist es selbstverständlich zwischen der Sphäre und der Menschenwelt hin und her zu wechseln, obwohl viele Schattenschwingen nicht damit einverstanden sind. Ihre Liebe wird intensiver und auch romantischer. Gott, als Sam im ersten Tei "starb", dachte ich nein, das kann doch jetzt nicht wahr sein. War es auch nicht, zum Glück.
Auch im zweiten Teil hat die Autorin es geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Es geht spannend und  weiter. Zusätzlich zu den Protagonisten Sam und Mila, kommen zwei eher düstere Gestalten hinzu, der Schatten und Nikolai. Was die beiden verbindet, findet man schon heraus, als Nikolai auftaucht. Es ist ja jetzt keine Geheimnis mehr, das der Schatten die Sphäre in das verwandelt hat, was es jetzt ist und doch will er es sich ganz unter den Nagel reissen.
Noch ahnt niemand, wie sich die Sache entwickeln wird, doch es dauert nicht lange und Mila wird wieder von diesen seltsamen Empfindungen geplagt. Sam muss sich bald entscheiden, ob er wieder nach St.Martin "zurückkehrt" oder in der Sphäre lebt und auf der Erde sein Versteckspiel weiterspielt. Mila ist ihm da keine große Hilfe, den ihr ist es egal, was Sam tut, Hauptsache er liebt sie, so wie sie ihn liebt und sie bei ihm bleiben kann.
Die fantastische Welt in die uns Tanja Heitmann entführt, ist beeindruckend. Man fiebert mit Sam, man bangt mit Mila, man lacht mit Rufus, man ... Gott da könnte ich stundenlang weiterschreiben. Die Figuren sind lebendig, so echt. Man macht sich Sorgen, wenn eine der Schattenschwingen ernsthaft Probleme kriegt, man hält die Luft an, wenn Sam ins Wasser hechtet. Man hat Mitleid mit Rufus, der zwar ein Chaot ist, aber auch ein totaler lieber Bruder, der sich echte Sorgen um seine Schwester macht.
Auch Milas Eltern sind total herzlich und obwohl Sam großen Respekt vor ihrem Vater hat, ... Nein ich verrate schon wieder zu viel.
Es muss nicht immer voller Action, Gewalt und Blut sein. Es kann auch romantisch, spannend und traurig sein. Außerdem gibt es ja noch einen dritten Teil auf den ich ganz gespannt bin.
Die Aufmachung des Buches wurde übernommen und sie sehen toll im Regal aus. Ich empfehle euch, lest das Buch, in dem es nicht um Vampire, Werwölfe, Engel und Feen geht.

Bewertung:

4 von 5 Schwingen

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla