Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Nina Blazon

Der Winter der schwarzen Rosen


Rezension Copyright 2016 by Ute Spangenmacher
für bookola.de

Verlag: cbt
Ab 10 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 544 Seiten
ISBN: 978-3-570-16364-1
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)
Hier bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung

Ein Epos über Magie, Verrat und Liebe

In einer Festung, geschützt durch dunkle Magie, suchen die Zwillingsschwestern Tajann und Lili Zuflucht vor ihren Verfolgern. Die eine Schwester versteckt sich hier mit dem Junglord Janeik, um ihre verbotene, aber leidenschaftliche Liebe leben zu können. Die andere ist auf der Flucht vor der zerstörerischen Liebe eines Gestaltwandlers. Doch mit den dunklen Mächten spielt man nicht. Das beginnen auch Tajann und Lili bald zu ahnen. Denn etwas lauert in den Mauern, etwas Unberechenbares, etwas Böses ...

 

Meine Meinung

Sehr spannend geschrieben! Tajann und Liljann schlagen zwar unterschiedliche Wege ein, treffen aber im Laufe der Geschichte wieder aufeinander. Diesmal aber unter anderen Voraussetzungen, da Liljann um ihr Überleben kämpft, da sie von einem Monster, mit dem sie durch ihre Schwester verheiratet ist, verfolgt wird. Tajann ist mit Janeik auf der Flucht vor dessen Mutter, da Janeik eigentlich mit einer anderen Frau verheiratet werden soll. Die Festung, in der sie sich verstecken, wird von Magie geschützt. Diese wird von ihnen genutzt, obwohl sie nicht wissen, was sie damit auslösen.

Fazit:

Man ist sich ja als geneigter Leser so sicher, wer in dieser Geschichte die Guten und wer die Bösen sind. Aber ist alles wirklich so? In diesem Buch ist nichts so, wie es scheint. Also heißt es auch beim Lesen: Vorsicht! Wer weiß, wem du gerade dein Vertrauen schenkst.

Das Cover: ein Hingucker! Die Autorin: wie immer klasse! Hab ich schon erwähnt, dass ich ihre Bücher liebe? Ja? Macht nichts. Kann man nicht oft genug sagen.

Wie immer ein Leseerlebnis der besonderen Art! Vielen Dank, Nina!

Nina Blazon,
geboren 1969 in Koper, studierte in Würzburg Slawistik und Germanistik. Schon als Jugendliche las sie mit Begeisterung, vor allem Fantasy-Literatur. Selbst zu schreiben begann sie während des Studiums -Theaterstücke und Kurzgeschichten, bevor sie den Fantasy-Jugendroman >>Im Bann des Fluchträgers« schrieb, der 2003 mit dem Wolfgang-Hohlbein-Preis ausgezeichnet wurde. Sie lebt in Stuttgart, wo sie als Journalistin, Übersetzerin und Werbetexterin arbeitet. Mehr über Nina Blazon auf http://www.ninablazon.de

Copyright 2017 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla