Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header2.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

und nun findet man auch unsere ersten Gehversuche auf Mastodon

Michael Seitz und Stefan Schweizer

Siegfried

Rezension © 2022 by Ute Spangenmacher
für BookOla.de

Broschiert: 306 Seiten
    Verlag: Mainbook Verlag
    Sprache: Deutsch
    ISBN-13: 978-3948987602
bei Mainbook bestellen

bei Amazon bestellen
 

 

Kurzbeschreibung

Die brandgefährliche Welt deutschsprachiger Neonazis, die den Sturz der freiheitlich-demokratischen Grundordnung herbeiführen wollen…

Politik-Redakteur Tscharly Huber sucht verzweifelt nach seiner Tochter Milla, von der es kein Lebenszeichen gibt, seit sie in der rechtsextremen Szene untergetaucht ist. Seine Recherchen führen ihn nach Wien, wo er auf den Bundesverfassungsschutz-Agenten Wagner trifft, der im Alpenland Österreich die demokratische Ordnung zum Tanzen bringen möchte. Tscharlys Ex-Kollegin Kira wird aus unbekannter Quelle ein Dossier über rechtsterroristische und antisemitische Umsturzpläne zugespielt.
Eine lebensgefährliche Odyssee durch die Abgründe rechter Fanatiker, die den Tag X vorbereiten, beginnt…

Meine Meinung:

Auch im zweiten Teil ist es wieder ein heißer Fall, an dem Tscharly Huber dran ist. Auch wenn es eigentlich gar nichts mit seiner Arbeit zu tun haben sollte, da er ja eigentlich seine Tochter sucht. Aber da diese bei rechten Fanatikern untergekrochen ist, berühren sich Tscharlys Privat- und Arbeitsleben auf äußerst unangenehme Weise. Und gleich zu Anfang der Geschichte bekommt er einen tiefen Einblick, wozu seine Gegner fähig und willens sind. So ist der Tod eigentlich von Anfang an ein ständiger Begleiter von ihm und allen seinen Freunden und Weggefährten.
Milla ist anfangs auch nicht unbedingt auf der glücklichen Seite, aber für sie wendet sich das Glück, denn sie findet in einem der Oberhäupter der Szene einen Mentor, der Großes mit ihr vorhat.
Allzuviel sollte man in diesem Falle nicht verraten, aber soviel sei gesagt: Dieser Roman ist nichts für schwache Nerven! Da man hier tieferen Einblick in die rechte Szene erhält, muss man sich auch viele Dialoge dieser Spinner antun. Und das ist wirklich hart und es ist schwierig, diese Textpassagen durchzuhalten ohne das Buch voller Wut an die Wand zu werfen.
Trotz alledem würde ich behaupten wollen, dass es ein wichtiges Buch ist, das man unbedingt gelesen haben sollte.

Lesefutter!!! 5 Sterne

Über die Autoren:

Stefan Schweizer lebt in Potsdam. Als Schriftsteller bewegt er sich in fremden Kulturen und exotischen subkulturellen Milieus. Gesellschaftliche Ränder faszinieren ihn und für Recherchen scheut er keine Kontakte mit Schwerkriminellen, politischen Extremisten, Süchtigen und Gescheiterten. Schweizer ist Autor von gesellschaftskritischen Romanen, Kriminalromanen und Thrillern, aber auch Sachbüchern über Terrorismus, Politik und Geschichte.

Michael Seitz, Jahrgang 1976, hat seine Kindheit und Jugend in München und im ländlichen Niederbayern verbracht und lebt seit 2005 in Wien. Er schreibt vorwiegend historische Romane und Gegenwartskrimis. Seitz genießt es, mit seiner Frau und seinen beiden Kindern durch Wien zu flanieren und in Buchgeschäften zu schmökern. Veröffentlichungen (Auswahl): „Die verlorenen Kinder“ (Droemer Knaur, 2017), „Der Falter“ (Droemer Knaur, 2018), „Kinderspiel – Die Fesseln der Vergangenheit“ (Droemer Knaur, 2019), „Sechs“ (Droemer Knaur, 2019)

Zur Autorenhomepage von Michael Seitz

Zur Facebookseite von Stefan Schweizer

Copyright 2022 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla