Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Alle Jahre wieder ...

© 2012 by Ulrike Schoof-Kaiser

Jetzt ist es bald wieder so weit, Weihnachten steht vor der Tür. Nicht, dass wir nicht schon seit September darauf vorbereitet wären. Nein da gab es doch schon  so in der zweiten Septemberwoche die ersten Lebkuchen und Weihnachtsmänner im Supermarkt
Jedes Jahr nehme ich mir vor das nicht mit zu machen. Aber wenn dann der erste kühle Regentag ist, so richtig grau in grau, wandert der erste Lebkuchen wie von selbst in meinen Einkaufwagen. Herrlich, draußen regnet es und ich sitze gemütlich auf der Couch mit Lebkuchen und Tee. Ja Tee…. zu Lebkuchen schmeckt Kaffee einfach nicht so gut. Ich weiß darüber kann man streiten aber ob Tee oder Kaffee ist eine andere Geschichte.
Ist erst einmal der Anfang gemacht, ist das weitere Kaufen von Nikoläusen, Spekulatius, Stollen und Co keinerlei Hemmungen mehr unterworfen. Jeden Falls geht es mir so.
Naja, Weihnachten ist noch weit, fast 3 Monate. Wer wird denn jetzt schon an Geschenke denken, das hat doch noch Zeit. Jetzt kommt erst einmal Halloween. Das kannten wir früher auch nicht.
Naja erster November, wir haben immer noch genügend Zeit für Geschenke
Die ersten Adventskalender sind ausverkauft. Hey die sind für Dezember nicht November. Ich bin zwar nicht mehr die Jüngste aber daran kann ich mich doch noch erinnern.
Naja es gibt noch die ganz teuren oder die ganz billigen. Also basteln wir selber einen. 24 wunderschöne kleine Säckchen an einer Schnur. Schön verziert und dekoriert. Gefüllt mit guter Schokolade und anderen netten Dingen für Erwachsene. Sorry aber wir haben keine Kinder. Einen Adventskranz und einen Adventskalender gibt es trotzdem bei uns. Leider gab es diesen speziellen Adventskalender nur einmal bei uns. Er war wirklich toll, trappiert mit einer Tannengirlande und Weihnachtsschmuck um die Tür zwischen Küche und Wohnzimmer. Was ich nicht bedacht habe: warme Luft steigt bekanntlich nach oben. Ich habe einen wunderschönen Holzofen in der Küche. Es kam, wie jeder sich denken kann, wie es muss. Die Schokolade ist geschmolzen, die Säckchen verklebt , Kalender ruiniert.
Doch weiter in unserer Weihnachtsvorbereitung, noch 24 Tage . Jetzt kommt erst der Nikolaus. Ist Ihnen aufgefallen, dass es keine Ruten mehr gibt? Früher, ich weiß ich wiederhole mich, gab es doch mal den Knecht Ruprecht für die "bösen" Kinder. Die bekamen statt Süßigkeiten vom Nikolaus die Rute. Natürlich waren da auch Süßigkeiten daran. Aber die Symbolik zählte. Und nun? Es gibt keine Ruten mehr zu kaufen, jeden falls nicht in den Läden hier. Oder haben Sie welche gesehen?
Noch 18 Tage bis Weihnachten. So langsam sollte ich wissen was ich verschenken will. Ganz ehrlich ich habe keinen blassen Schimmer. Was schenkt man jemanden der alles hat? Blumen? Nein, hatten wir schon zum Geburtstag für die Tante. Etwas für die Wohnung? Alles Staubfänger, sie ist auch nicht mehr die jüngste. Gläser, Vase, Parfum oder doch ein Bettjäckchen? Alles Mist, was schenk ich nur und da sind noch Mutter, Vater, Onkel, Bruder usw. Am einfachsten ist es für die Kinder in der Familie. Die haben klare Wünsche und Vorstellungen, wenn auch oft zu teure. Aber zur Not tut es da ein Geldschein  oder Gutschein. Kinder sind in der Beziehung klasse. Nur eins verschenke ich nie an Kinder, Klamotten. Ich habe es gehasst wenn ich Anziehsachen bekommen habe. Die hätten Sie mir sowieso kaufen müssen oder? Das war immer ein schei…. Geschenk. Ich finde ein Geschenk sollte immer das sein, was ich mir selber nicht kaufen würde, weil es entweder vollkommen sinn-  und zwecklos ist oder einfach nur schön.
Noch 4 Tage bis Weihnachten, ich sollte doch in die Hufe kommen so langsam. Ich tröste mich, dass der 24 ein Wochentag ist und man da morgens noch einkaufen kann.
Noch 3 Tage bis Weihnachten und ich habe immer noch kein Geschenk. In unserem Freundeskreis hat jeder schon alles. Dafür habe ich seit dem ersten Advent ein perfekt geschmücktes Haus,innen wie außen. Ich liebe Weihnachtsdekorationen. Wenn ich es mir leisten könnte wäre es noch viel mehr. Aber die Strompreise zwingen einem doch etwas zurückhaltend zu sein. Ich bin perfekt ausgerüstet mit Lichterketten, Schaltuhren für Innen und Außen, Unmengen von künstlichen Weihnachtssternen und künstlichem Tannenschmuck, Weihnachtsmänner und Rentiere, Schlitten und Dekogeschenken, Schleifen und Misteln über der Haustür. Ich würde selbst in den USA  einen Preis gewinnen für meine Dekoration.
Noch 2 Tage bis Weihnachten, ich habe keine Idee was ich schenken soll. Schaufensterbummel, ein Gang über den Weihnachtsmarkt alles zu teuer oder einfach nur Müll. Ich versuche es im Internet
23. Dezember und noch immer kein Einfall in Sicht. Man ist das schwer dieses Jahr. Nächstes Jahr passiert mir das nicht mehr. Da kaufe ich rechtzeitig ein. Mittlerweile ist in meinem Kopf ein Vakuum
24. Dezember 7 Uhr, endlich hab ich wenigstens eine Vorstellung was ich schenken könnte, bleiben noch 5 weiter die mir fehlen. Also los um 10 Uhr machen die Geschäfte auf. Ich stelle fest ich bin nicht alleine. In der Stadt ist die Hölle los. Endlich ein Parkplatz und los geht’s. Und dann geschieht das Wunder. Auf einmal sehe ich ganz klar vor meinem geistigen Auge, was jedem gefällt und ich besorgen muss. Die Zeit wird knapp. Warum müssen auch so viele wie ich heute unterwegs sein.
24. Dezember 14 Uhr, die Läden schließen. Ich habe es tatsächlich geschafft. Alle Geschenke sind besorgt. Gott sei Dank habe ich all das bekommen, was ich mir vorgestellt habe. Warum mache ich mir immer diesen Stress? Nächstes Jahr wird alles anders. Aber wissen Sie was, Weihnachten kommt immer so überraschend, man hat einfach nicht genügen Zeit sich darauf vorzubereiten.
Copyright 2017 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla