Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Fantasien

©2003 by Kandi

 

Elaine beobachtete ihn. Immer. Sie sah wie er morgens aufwachte und ins Bad ging. Während er duschte schlich sie sich leise ins Bad und putze sich die Zähne um ihn durch den winzigen Spalt des Vorhanges zu sehen wenn sie vor dem Spiegel stand. Einmal hatte sie sich so leise angeschlichen dass sie ihn dabei erwischte wie er sich unter der Dusche selbst befriedigte. Die ersten Minuten beobachtete sie ihn, doch als er kam, erschrak sie so sehr dass sie die Creme in ihrer Hand fallen ließ. Ralf erschrak auch und zog sofort den winzigen Spalt des Vorhanges zu als er sie sah. Elaine sah ihrem Halbbruder den ganzen Tag nicht mehr an. Er ging zur Arbeit und sie zur Schule. Ralf holte seine Halbschwester immer mit dem Auto von der Schule ab. An jenem Tag als der Vorfall mit der Dusche vorgefallen war, hatte Ralf "eine" Freundin dabei. Später erzählte er es wäre "seine" Freundin! Immer wenn Ralfs Freundin zu Besuch kam, blinzelte Elaine durch das Schlüsselloch des Zimmers. Sie beobachtete die zwei beim Sex und bei allem anderen auch. Elaine war noch jung und hatte solche Erfahrungen niemals gemacht. Für sie war es was Neues so was zu sehen und sie wusste dass sie es selbst auch mal erleben wollte. Auch diesmal wurde sie urplötzlich von ihrem Halbbruder überrascht als er plötzlich die Tür aufriss und sie auf dem Boden sitzen sah.

Elaine und Ralf hatten nie viel miteinander zu tun. Sie sprachen auch nicht mehr als nötig miteinander. Ralf war aus der ersten Ehe seiner Mutter und Elaine kam nach einigen Jahren dazu als Ralfs Vater starb und sich seine Mutter einen Neuen suchte. Zwar war Ralf gerade mal 20 Jahre alt, besaß aber trotzdem kein Geld um auszuziehen. Elaine dagegen war erst 17 und ging auf das städtische Gymnasium.

Elaine hatte viel von ihrem Halbbruder gesehen, und sie beobachtete ihn jeden Tag mehr. Zwar merkte Ralf es nicht immer, doch immer öfters. Und das war das Problem, denn Ralf distanzierte sich immer mehr von Elaine, und ihr blieb nichts anderes übrig als sich ihre Fantasien von ihm unter der Dusche oder in seinem Zimmer mit seiner Freundin, selbst auszumalen.

Eines Tages geschah es. Elaine duschte und bemerkte plötzlich Ralfs Schatten hinter dem Vorhang… als sie ihn bemerkte wich sie mit den Gedanken in ihre Fantasiewelt. Sie stellte sich vor wie er den Vorhang aufriss und samt Klamotten in die Dusche stieg um ihren nackten, nassen Körper zu berühren. Sie stellte sich vor wie sie sich unter dem glühenden Wasser leidenschaftlich küssten und sie sich ihm hingabevoll hingab. Während sie in ihren Fantasien vertieft war, bemerkte sie nicht wie er langsam den Vorhang zur Seite schob und sie dabei beobachtete wie sie sich langsam zwischen den Beinen streichelte. Er griff langsam nach ihrer Hand und berührte ihre Brüste. Sie ließ ihre Augen geschlossen und ließ sich von ihm streicheln. Sie spürte wie er in die Dusche stieg und öffnete dann die Augen. Er stand nackt vor ihr und umfasste langsam ihre Hüften, dann ihren Hintern und dann küsste er sie sanft. An diesem Morgen verführte Ralfs seine Halbschwester und ließ das Unmögliche wahr werden. An diesem Morgen waren Elaines Fantasien wahr geworden und sie beobachtete ihren Halbbruder nie wieder.

 

 

 

 

 

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla