Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Der Kobo Mini

seine technischen Daten
und meine ersten Eindrücke

kobomini-overview

Hersteller: Kobo

 

Verfügbare Farben Schwarz und Weiß. Drei auswechselbare Elemente für die Rückseite können gekauft werden: Rubinrot, Lila und Türkis
Konnektivität WLAN 802.11 b/g/n und Micro USB
Maße des Geräts 102 x 133 x 10 mm
Gewicht 134 g
Bildschirmdiagonale 5 Zoll E Ink-Touch-Bildschirm
Bildschirmleistung 800 x 600 Auflösung, Pixeldichte: 167 dpi
16 Graustufen
Kontrast    9,4:1
Querformat-Ansicht
Touchfunktion Ja
Prozessor 800 MHz-Prozessor
Interner Speicher 2 GB
Speichererweiterung Bis zu 1.000 eBooks
Akkulaufzeit 720 Stunden
Schriftarten 10 Schriftarten, 24 Schriftgrößen
Unterstützte Dateiformate Bücher: EPUB, PDF und MOBI
Dokumente: PDF
Bilder: JPEG, GIF, PNG, BMP und TIFF
Text: TXT, HTML und RTF
Comics: CBZ und CBR
Wörterbuch Integriertes Merriam-Webster's Collegiate®-Wörterbuch
Vorinstallierte eBooks 15 kostenlose Leseproben
Erweiterte Funktionen

Personalisierung der Bibliothek, Suchvorschläge, Zoomen im PDF mit Doppel-Tipp, Umblättern der Seiten mit SimpleTurn™.
Internetbrowser, Schach und Sudoku
Notizen und Zitate

Preis ab ca. 70 Euro

Das beliebte Unboxing

packung
Die Box liegt wartet auf mich
geoeffnet
... öffnen
anmelde
... und befreit

Anmeldebildschirm

Browser

Der Kobo eBook-Shop

 

Da ich nach dem Test des Kobo Touch zufrieden mit Verabreitung und Leistung war, wollte ich nun auch mal die kleine Hosentaschenvariante Kobo Mini probieren.
Auch er unterscheidet sich bei den Leistungsdaten nur unwesentlich von der Konkurrenz. Der Mini besitzt im Gegensatz zum Touch oder auch zum Kindle einen fünf Zoll Bildschirm. Wenn man es so liest, sollte der Unterschied von 6 zu 5 Zoll nicht so gigantisch sein, aber trotzdem schaut der Kobo Mini aus wie ein Zwerg. Aber da man die Schriftgröße und die Schriftart sowie auch den Zeilenabstand großzügig variieren kann, ist er für ein Lesevergnügen, für das man nicht die großen Brüder mit sich rumschleppen will eigentlich gut geeignet. Das einzige für mich erwähnenswerte Manko ist die größenbedingte untauglichkeit zum Lesen von PDFs. Sie passen einfach nicht gescheit aufs Display und man muss dauernd scrollen.
Wie bei seinem großen Bruder, dem Kobo Touch, liegt er mit der gummierten und mit einer Wabenstruktur versehenen Rückseite griffig in der Hand liegt. Die Gummierung hat leider den kleinen Nachteil, dass sie Fettfinger ein klein sichtbar werden lässt.
Als Empfehlung nenne ich noch die kostenlose Ebook-Verwaltungs- und Konvertierungssoftware Calibre, die mir schon viel geholfen hat.
Zur Kobo-Bücherplattform.
Die Plattform ist wesentlich offener als das Angebot von Amazons. Auch mit Adobe-DRM geschützte E-Books lassen sich lesen, was gerade beim Angebot von den deutschen Bibliotheken positiv auffällt.
Fazit:
Ein günstiger und gut verarbeiteter Reader, der wie alle Kobo-Geräte nicht an eine Cloud irgendeiner Art ist. Der kleine Mini ist das optimale Gerät für unterwegs und wenn man das WLAN ausschaltet, hält er auch fast einen Monat durch.
Copyright 2018 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla