Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg

Mara Laue

Rosebank Rock

Rezension © 2019 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

330 Seiten, 11,8 x 18,8 cm
ISBN 978-3940855886
Taschenbuch (1. November 2019)
14,00 €
Verlag: Dryas Verlag
Inhalt:

Nach dem Selbstmord von Rockstar Jason Sempiternal vermisst sein Verleger das Manuskript seiner Memoiren und beauftragt Privatermittlerin Rowan Lockhart mit der Suche. Doch das Werk ist unauffindbar.

Als Jasons Freundin Murron ermordet wird, finden Rowan und Inspector Bill Wallace Hinweise auf eine Erpressung, die alles in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt. Aber wer wurde erpresst? Und auch der verworrene Text von Jasons letztem Song gibt Rätsel auf. Vor allem: Wird in den Memoiren etwas offenbart, was unter keinen Umständen öffentlich werden darf?

Meine Meinung:

Da hat Rowan einen nicht ganz einfachen Fall zu lösen. Auch wenn das nicht das einzige ist, was sie zu lösen hat. Aber zunächst zum Fall: Rowan befragt zunächst Jasons Freundin, die felsenfest davon überzeugt ist, dass Jason sich nicht umgebracht hat. Die dazugehörige Aussage von ihm, mit siebenundzwanzig Jahren aus dem Leben zu scheiden, wie so viele Prominente vor ihm, war nur ein PR-Gag.

Rowan beschließt, die Vergangenheit Jasons zu durchleuchten, um dort eventuell auf irgendetwas zu stoßen. Das ist spannend und stellenweise auch sehr gefährlich, aber sie hat ja die Unterstützung ihrer Freunde Bill und Lennox. Auch Bill und seine Kollegen bei der Polizei hatten den Fall auf dem Tisch, ihn aber als Selbstmord schon abgehakt. Dann kommt Rowan mit ihrer Theorie, dass es vielleicht doch ein Mord gewesen sein könnte, was den Chef von Bill sehr verärgert, da er sich in seiner Ermittlerehre gekränkt sieht. Auch er ist ein Unikum, wie es besser nicht sein könnte und passt hervorragend in die Geschichte, macht das ganze lebendiger.

Bill und Lennox sind sich nicht ganz grün, da sie beide verliebt in Rowan sind und darauf warten, dass sie sich für einen von ihnen entscheidet. Das ist für sie nicht so ganz einfach, da sie noch an dem Tod ihres Mannes und dessen Eltern zu knabbern hat.

Könnte es besser sein? Spannende Unterhaltung mit dem kleinen Kick von Liebe. Ist doch immer wieder klasse. Rowan und ihre Freunde sind auf Anhieb sympathisch und man findet sich ganz schnell in die Geschichte ein. Diese ist sehr spannend geschrieben und macht einfach Spaß zu lesen. Diese Verbindung zwischen Whiskey und Musik ist klasse. Außerdem wird am Ende des Buches dann auch alles noch mal genauer erklärt. Den Whiskey um den es geht. Die Kampfsportart, die Rowan und ihre Freunde ausüben und die verschiedenen Orte, an denen die Handlung spielt.

Super gemacht. Sehr unterhaltsam. Zählt schon zu Lesefutter.

 

Copyright 2019 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla