Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header6.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

H. Dieter Neumann

Blutmöwen

Rezension Copyright 2018 by UteSpangenmacher
für bookola.de
blutmoewen
Verlag: Grafit Verlag
Taschenbuch, 220 Seiten
ISBN: 978-3894255770
Erscheinungsdatum: 19. März 2018
€ 12,00 empf. VK-Preis
Hier bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung

Hochsommer an der Flensburger Förde: Bauer Brodersen liegt neben seinem Jagdgewehr tot im Weizenfeld. Wählte er den Freitod? Die desaströse finanzielle Lage des Hofes legt die Vermutung nahe. Zudem scheint außer der Witwe niemand um den Patriarchen zu trauern – nicht einmal seine Kinder.

In der alteingesessenen Bauernfamilie stößt Kommissarin Helene Christ auf einen Abgrund aus Hass und Vorurteilen, doch die fanatisch religiöse Witwe schweigt beharrlich. Im Laufe der Ermittlungen tun sich immer mehr Fragen auf – und der Kreis der Verdächtigen wird nicht kleiner, sondern größer.

Meine Meinung

Wenn ein extrem unbeliebter Mensch tot aufgefunden wird, ist das für alle anderen dann meist nicht so dramatisch. Die Tochter des Bauern wurde sowieso schon enterbt, weil sie eine Beziehung mit dem Sohn des größten Rivalen des Bauern hat. Der Bauer an sich hat sich keine Freunde gemacht, eher im Gegenteil. Nur seine Frau scheint, immer die Bibel fest im Griff, zu leiden.
Die Kommissarin hat kein leichtes Spiel bei den Ermittlungen, da nicht nur die Dorfgemeinschaft, sondern auch die Familie beharrlich schweigt. Aber nach und nach kommt sie Mithilfe ihres Gehilfen doch hinter die Geheimnisse.
Auch ihre private Situation kommt nicht zu kurz und so lernt man auch sie besser kennen.

Das ist eine gelungene Art von Krimi. Spannend, teilweise düster, aber auch witzig.


Fazit: Sehr gelungen

 

Copyright 2021 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla