Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Sylke Scheufler

Die Suche nach dem Drachenring

Rezension Copyright 2017 by Sara Spangenmacher
für bookola.de

Verlag: Lychatz Verlag
Taschenbuch, 359 Seiten
ISBN: 978-3942929714
Erscheinungsdatum: 15. Februar 2014
€ 15,95 empf. VK-Preis
Hier bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung

Phil liebt Computerspiele, insbesondere wenn sie von seinen Eltern entwickelt wurden. Für ihr neues Spiel „Die Suche nach dem Drachenring“ haben sie sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Doch bevor sie Phil damit überraschen können, verschwinden sie auf geheimnisvolle Weise aus der Firma.
Leo, ein Junge aus Phils Klasse, behauptet, sie seien in ihrem eigenen Spiel gefangen. Da er anscheinend der einzige Zeuge ist, und als Beweis sogar einen sogenannten Digitalisierer liefert, sieht Phil nur eine Möglichkeit, seine Eltern zu retten – er muss ihnen in das Spiel folgen und sich auf die Suche nach dem Drachenring begeben...

Meine Meinung

Sehr gut geschriebenes Buch und ziemlich spannend. Die Autorin hat einen tollen und realistischen Erzählstil. Damit hat sie mich richtig ans Buch gefesselt und es viel mir oft schwer es aus der Hand zu legen.
Man kann sich auch gut vorstellen wie man sich fühlen würde, wenn die eigenen Eltern verschwinden würden. Auch wenn Phil's Eltern etwas speziell sind. Auch die Geräte im Haus, sind etwas … anders.
Es ist auch spannend, weil Phil mit seinen Freunden Abenteuer überstehen muss, unter anderem die Suche nach dem Drachenring, das Training für eben diese und Hindernisse, die sich ihnen in den Weg stellen. 
Ein Fantasybuch, das aber nicht zu unglaubwürdig wird.

Fazit:

Ich kann das Buch echt nur empfehlen und bin gespannt, ob es eine Fortsetzung geben wird.

 

Copyright 2017 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla