Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header5.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Martin Calsow

Atlas – Frei zum Abschuss

Rezension Copyright 2016 by Ute Spangenmacher
für bookola.de

Verlag: Grafit Verlag
Taschenbuch, 221 Seiten
ISBN: 978-3-89425-477-3
€ 11,00 empf. VK-Preis
Hier bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung

Ihn lebend zu bekommen ist einem mexikanischen Drogenkartell ein hohes Kopfgeld wert: BKA-Zielfahnder Andreas Atlas ist in seiner alten Heimatstadt im Teutoburger Wald untergetaucht, nachdem seine Tarnung als verdeckter Ermittler aufflog.
Zu seinem eigenen Erstaunen fühlt er sich unerwartet wohl in der westfälischen Idylle. Der einzige Wermutstropfen: Er kommt nicht an seine unterschlagenen Millionen heran. Denn sein  authistischer Ziehsohn Lars hat das Geld entdeckt und versteckt – aus Angst, das Atlas wieder gehen könnte.
Die Angst ist berechtigt: Einige Zwischenfälle und mehrere Tote später wird Atlas klar, dass die Mexikaner ihn gefunden haben...

Meine Meinung

Man erlebt Atlas in seiner alten Heimat mit seiner Freundin, die Bürgermeisterin werden will, und deren Sohn Lars, der in seiner eigenen Welt lebt. Und man verfolgt auch, was der Mann unternimmt, der Atlas finden soll. Der kommt Atlas immer näher, während dieser davon lange nichts ahnt.
Atlas ist viel zu sehr damit beschäftigt, aus Lars das Versteck des Geldes herauszubekommen. Der weigert sich allerdings.

Die Geschichte spitzt sich mehr und mehr zu und wird immer spannender. Bis zum Final Countdown.

Fazit:

Sehr solide geschrieben. Durchaus auch spannend. Die Personen sind zwar gut gezeichnet, erreichen mich aber nicht wirklich. Es ist mehr so, wenn es einem jemand erzählt. Spannend, aber nicht persönlich genug.

Trotz allem unterhaltsam.

 

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla