Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header5.jpg

Gerd Fischer
Abgerippt

Rezension © 2015 by Ute Spangenmacher für BookOla.de
Broschiert: 250 Seiten
    Verlag: MainBook
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3944124758
    ISBN-13: 978-3944124759
bei Amazon bestellen
 

 

Kurzbeschreibung

Frankfurt boomt. Der Wohnraum wird knapp. Die Mietpreise explodieren. Viele Mieter können sich das nicht mehr leisten. Eine Zwangsräumung und der Tod eines angeblichen Hausmeisters eines Sachsenhäuser Mietshauses bringen die Frankfurter Kripo und Kommissar Andreas Rauscher auf den Plan. Während der Ermittlungen unter den Mietern des Hauses und einer zwielichtigen Immobilien-Investorin fragt sich Rauscher immer mehr. Wohnst du noch oder bist du schon rausgeflogen?
Ein Frankfurt-Krimi über Mietwucher, Zwangsräumung, Luxussanierung und Gentrifizierung.

Meine Meinung:

Absolut spannend! Zumal Rauscher auch noch persönlich betroffen ist, da die Zwangsräumung seinen Onkel betraf. Dieser gehört eher zur mürrischen, eigenbrötlerischen Art und Rauscher hat einige Schwierigkeiten, Informationen aus ihm rauszubekommen. Da Rauscher auch ansonsten einiges an privaten Problemen mit sich rumschleppt, ist er nicht immer bei der Sache, was seine Kollegen gehörig ärgert. Dann gibt es auch noch eine zweite Leiche und der Fall wird immer brisanter. Rauschers Onkel rutscht immer mehr in den Mittelpunkt der Ermittlungen, während Rauscher versucht, andere potentielle Täter zu ermitteln. Bei den ganzen Ermittlungen erhält er Unterstützung von Jana Kern, Kommissarin aus Königstein. Nicht nur beruflich verstehen die beiden sich gut, was zu einigen äußerst spaßigen Szenen führt.

Alles in allem ein richtig guter Krimi. Macht Spaß zu lesen. Die Charaktere sind gut beschrieben und man weiß ziemlich schnell, wer einem sympathisch ist und wer nicht. Rauscher ist so ein bisschen dazwischen, da man einerseits weiß, dass er seine Verlobte vor dem Altar hat stehenlassen, was nicht nett ist, er aber andererseits auch eine Pechsträhne hat, während der er keinen Fettnapf auszulassen scheint. Da tut er einem dann schon fasst ein bisschen leid. Das sein Onkel ins Visier der Ermittlungen gerät, fördert sein Wohlbefinden nicht unbedingt.

Fazit:
Ein solider Krimi mit interessanten Charakteren. Auch die Aufnahme des aktuellen Themas Zwangsräumung und sonstiges ist interessant gestaltet und man bekommt Einblick, wie es wohl den Mietern unter solchen Bedingungen gehen muss.

Biografie des Autors

Gerd Fischer, geboren 1970 in Hanau, aufgewachsen in der Wetterau, lebt und arbeitet in Frankfurt-Bockenheim. Sein erster Krimi "Mord auf Bali" und gleichzeitig Kommissar Rauschers erster Fall wurde 2006 veröffentlicht (Neuauflage 2011 im mainbook Verlag, www.mainbook.de).
Die weiteren Kommissar Rauscher Krimis sind: "Lauf in den Tod", Krimi, 2010. "Der Mann mit den zarten Händen", Krimi, 2010. "Robin Tod", Krimi 2011. "Paukersterben", Krimi 2012. "Fliegeralarm", Krimi 2013. "Abgerippt", Krimi 2014. "Einzige Liebe" (Eintracht-Krimi, 2017). "Ebbelwoijunkie", Krimi 2017 und "Frau Rauschers Erbe", Krimi 2018. Weitere Veröffentlichungen: "Rotlicht Frankfurt", Thriller 2019 und als Herausgeber: "Bockenheim schreibt ein Buch", Anthologie 2015.
Gerd Fischer arbeitet auch als Verleger, Ghostwriter und Lektor (siehe www.fischergerd.de).
Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla