Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header6.jpg
Stephan Ludwig
Zorn - Tod und Regen
Rezension © 2013 by Elocin Icelandiscalling
für BookOla.de
Stephan Ludwig : Zorn -  Tod und Regen
Verlag: Fischer Verlage
  Taschenbuch, 368 Seiten
Ersterscheinung: 25.07.2012
ISBN: 978-3-596-19305-9

Kurzbeschreibung

»Es dauerte drei Stunden, bis sie den Verstand verlor, und weitere zwei, bis sie endlich sterben durfte.«

Hauptkommissar Claudius Zorn und sein Kollege, der dicke Schröder, haben seit Jahren in keinem Mordfall mehr ermittelt. Aber nun überstürzen sich die Ereignisse: zwei Morde in kürzester Zeit – blutig, brutal, unerklärlich. Warum gibt ein Killer seinem Opfer Schmerzmittel, bevor er es quält? Zorn ist ratlos, Schröder schon mitten drin in den Ermittlungen. Und der Mörder hat noch nicht genug …

Der erste Fall für Zorn und Schröder

Meine Meinung:

Alles beginnt mit dem grausamen Mord an der unscheinbaren Lehrerin Sigurn Borsch. Schon wegen dem Fall sind die Kommissare der örtlichen Polizei in heller Aufregung. Mit solchen Fällen haben sie sonst nicht viel zu tun. Hauptkommissar Zorn und sein Kollege Schröder leiten die Ermittlungen, welche sich kurz darauf als viel umfassender entpuppen als die beiden das je erwartet haben. Den schon kurz darauf wird eine neue Leiche gefunden. Die Ermittlungen nehmen Tempo auf. Und was hat der Oberstaatsanwalt Sauer mit all dem zu tun? Wie kann Sauer seine neue Flamme Hannah schützen?

Stephan Ludwig ist mit dem ersten Teil "Tod und Regen" seiner Reihe um den Hauptkommissar Cornelius Zorn ein beeindruckender Thriller gelungen, den man als Leser nur schwer aus der Hand legen kann. Die beiden Kommissare Zorn und Schröder könnten unterschiedlicher nicht sein, und gerade das macht es für den Leser interessant und immer wieder mal ein wenig witzig, wie die beiden versuchen mit den unerwarteten Fällen klarzukommen. Mit viel Können und grosser Cleverness strickt der Autor seine Story, die von der Spannung her immer auf hohem Niveau bleibt.

Fazit:
Für Fans von gut gemachten Thrillern / Krimis eine absolute Empfehlung.

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla