Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Cody McFadyen
Der TodesKünstler

Rezension © 2013 by Elocin Icelandiscalling
für BookOla.de
Cody McFadyen: Der TodesKünstler     
 

Bastei Lübbe
Hardcover, 556 Seiten
Ersterscheinung: 16.10.2007
ISBN: 978-3-7857-2302-9
bestellen bei Amazon
 

Inhalt:
Das Leben von Smoky Barrett verläuft endlich wieder normal. Sie ist Opfer eines verrückten Killers geworden und dem Tod nur knapp entgangen. Die schreckliche Tat hat sie noch lange in Albträumen und schlaflosen Nächten verfolgt. Ihren Beruf als FBI-Agentin wollte sie eigentlich an den Nagel hängen, doch mittlerweile hat sie neuen Mut geschöpft und geht wieder auf Verbrecherjagd.
Als Smoky eines Nachts an einen Tatort gerufen wird, werden ihre schlimmsten Ängste wieder lebendig. Ein junges Mädchen droht im Haus ihrer Eltern Selbstmord zu begehen. Sie verlangt ausdrücklich nach Smoky und möchte sich nur ihr anvertrauen. Smoky findet das Mädchen im Schlafzimmer ihrer Eltern - sie kauert neben den grausam entstellten Leichen. Der Boden des Raums ist blutgetränkt; auf der Decke und an den Wänden prangen Blutgemälde.
Der Todeskünstler hat das Mädchen besucht, und das nicht zum ersten Mal. Seit Jahren zerstört er das Leben des Mädchen, tötet jeden, der ihr lieb ist. Sein Ziel: sie in den Wahnsinn treiben und nach seinem Bild neu erschaffen. Smoky muss den Killer stellen, bevor er zurückkehrt und sein Werk vollendet ...

Rezension:
Smoky ist gerade dabei den letzten Fall mit ihrer kleinen Stieftochter Bonnie zu verdauen und verarbeiten, als schon der nächste Irre die Stadt in Angst und Schrecken versetzt. Ein junges Mädchen wird geistesabwesend und verstört im Elternhaus gefunden. Um sie herum hat ein Gemetzel stattgefunden. Vater, Mutter und Haustiere wurden getötet, dass ganze Haus riecht nach Tod und ist blutverschmiert.
Smoky und Callie sind direkt mitten in den Ermittlungen. Das Mädchen - Sarah - erzählt Ihre grausige Geschichte, die auch beinhaltet, dass in einem alten Fall die Polizei mal so richitg geschlampt haben muss. Oder gab es sogar Cops, die ein Interesse hatten, die Wahrheit nicht ans Licht zu bringen? Alle gemeinsam machen sich auf die Jagd nach dem Irren Todes Künstler, wie der Täter sich selbst Sarah gegenüber nennt.
Cody McFadyen hat mit "Der Todeskünstler" eine super spannende Fortsetzung Der Smoky Barrett Reihe abgeliefert. Wiederrum ist es dem Autor gelungen, den Leser mit auf die nervenaufreibende Jagd nach einem durchtriebenen, kranken Individuum zu nehmen, welche einem manches mal fassungslos nach Luft schnappen lässt. In rasantem Tempo jagt man von
Geschehen zu Geschehen und fiebert regelrecht mit, hofft um jedem Hinweis der den Täter zur Strecke bringt.

Fazit:
Für hartgesottene Thriller Fans ist "Der Todes Künstler" von Cody McFadyen ein absolutes Muss!

Copyright 2018 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla