Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Robin LaFevers

Dark Triumph

Die Tochter des Verräters

Rezension © 2013 by Karina (BuchFluesterer)
für BookOla.de
Robin LaFevers: Dark TriumphOriginaltitel: His Fair Assassin #2 - Dark Triumph
Originalverlag: Houghton Mifflin
Übersetzung: Michaela Link
Ab 12 Jahren
Taschenbuch, Klappenbroschur, 544 Seiten
ISBN: 978-3-570-40179-8
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)
CBJ Verlag
bei Amazon bestellen


Sie ist berufen zu töten und auserkoren zu lieben.

Zerrissen von Trauer und Verzweiflung, findet Sybella, die Tochter des skrupellosen Verräters d'Albret, Zuflucht im Kloster St Mortain. Ausgebildet in den Künsten des Todes, machen ihre Wut und ihre Schönheit sie zu einer gefährlichen Waffe. Doch der Auftrag, an den schrecklichen Ort ihrer Herkunft zurückzukehren, verlangt ihr alles ab. Ist Rache ihr einziges, düsteres Schicksal? Sybella braucht Hoffnung, um in diesem bitteren Spiel zu überleben. Da trifft sie auf einen verletzten Krieger, dem sie helfen soll ...

Meine Meinung:
Herzlichen Dank an Klaus, von Bookola.de, der mich manchmal auch in andere Gefilde lockt. Mit dem Buch Dark Triumph lockte er mich in die Welt des Historischen. Aber ich sage euch gleich, das ist Band 2, doch ich konnte mich sehr gut hinein lesen, auch ohne den ersten Band zu kennen. Denn die Rückblicke werden gut verknüpft. Aber das werde ich bald nachholen, den das war für mich kein historischer Roman im herkömmlichen Sinn.

Trotz des fehlenden Band 1, war die Geschichte in sich schlüssig und ich konnte der Handlung gut folgen. Es ist sehr düster und mystisch. Stellenweise brutal, aber es passt einfach zu der Geschichte. Sybella, wird im zweiten Band ins Kloster geschickt, wo sie in den Künsten des Tötens unterwiesen wird. Doch ist sie böse? Nein das glaube ich nicht. Die Geschichte im Hintergrund ist schlüssig, die Handlungen und die Kämpfe, erhalten auch die Spannung. Es gibt genug Details, um sich in die Charaktere hinein zu versetzen.
Sybella erhält den Auftrag ihren Vater auszuspionieren, und kann die Herzogin gerade noch vor einer Intrige warnen. Doch dabei wird einer ihrer Ritter verwundet und gefangen genommen. Sybellas Auftrag ändert sich dahingehend, den Ritter um jeden Preis zu befreien. Das ganze gestaltet sich als äußerst dramatisch und spannend. Also ich war fasziniert, das es mich doch sehr gepackt hat, vor allem weil es durchgehend, düster und "dark" war, so wie es im Titel beschrieben ist.
Leider waren aber auch einige langwierige Gedankengänge von Sybella dabei, die ich etwas entnervend fand, doch alles in allem konnte ich über diese Phasen hinwegsehen. Ich freue mich auf Band 3, da ich schon neugierig bin, wie es weitergeht. Man hatte erst zum Ende hin, so einige düstere Geheimnissse aufgedeckt, oder einige Verwirrungen entwirrt. Alles in allem, kann ich eine Leseempfehlung weitergeben, auch an jene die den ersten Band nicht gelesen haben. Allerdings wenn ihr die Möglichkeit habt Band 1 vorher zu lesen, dann macht es einfach. Diese Trilogie ist es wirklich wert.
 
Fazit:
Ich vergebe 4 von 5 Gedanken
Copyright 2019 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla