Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header4.jpg
Kiersten White
Dreams 'n' Whispers
Zeit der Geheimnisse
Rezension © 2012 by Karina (BuchFluesterer) für BookOla.de

dreams_whispers
Ab 13 Jahren
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten
ISBN: 978-3-570-16069-5
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 24,50
Verlag: Loewe Verlag

Kurzbeschreibung


Sportstunden, Zickenkrieg auf der Mädchentoilette und ein eigener Spind! Evie ist glücklich, endlich das Leben eines gewöhnlichen Teenagers zu führen. Doch Normalsein kann auf die Dauer auch ziemlich … langweilig sein.
Als die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler Evies Hilfe braucht, zögert sie nicht lange – und schon überschlagen sich die Ereignisse: Ihr Exfreund Reth konfrontiert sie mit niederschmetternden Enthüllungen über ihre Vergangenheit und im Feenreich bahnt sich ein Kampf an, bei dem es um niemand anders geht als – Evie selbst.

„Dreams 'n' Whispers" ist der zweite Band einer Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet „Flames 'n' Roses".

Meine Meinung:

Zunächst einmal danke an Klaus von bookola.de für das Rezensionsexemplar. Und auch an den Löwe Verlag. Und ja, es war ein tolles Buch und ich warte bereits sehnsüchtig auf den dritten Teil. Ich will doch unbedingt wissen wie es weitergeht.
Der zweite Teil schließt perfekt an den ersten an (Schreibstil und Cover) und gleich vorweg, es könnte sein das die Rezension leichte Spoiler enthält. Schließlich geht Evie jetzt zur Schule und hat einen Spind. Eine Vampirin, und einige außergewöhnliche paranormale wie Baumgeister oder Sylphen, als Freunde. Bei letzterem bin ich mir nicht ganz sicher, wo der hingehört, wohl eher Feind oder so.
Die einfache und bedingungslose Liebe zwischen Lend und Evie ist einfach schön zu lesen. Ein Gestaltwandler und eine Paranormale (so genau, weiß ich ja nicht wo Evie hingehört). Bis auf einmal die IBKP auftaucht, mit einem neuen Mitarbeiter, der Pforten ... Halt! Ich verrate ja schon wieder zuviel. Auf jeden Fall bitten sie (eigentlich Raquel) Evie, mit besten Konditionen, wieder für die IBKP zu arbeiten, und sie muss nicht in die Zentrale zurück. Im großen und ganzen keine Hexerei, doch irgendwie ist es genau wie im ersten Teil. Evie weiß nicht über alles Bescheid, am wenigsten über sich selbst. Doch das ändert sich, je länger sie mit Jack "zusammenarbeitet".
Plötzlich, ergibt alles einen Sinn, und Evie erkennt, das sie auf dem richtigen Weg ist. Mit Lend, seinem Dad, ihren Freunden. Nicht jeder der ein Spaßvogel ist, bleibt es auch. Manchmal muss man einfach hinter das Cover blicken, um zu erkennen, wer vor einem steht. Doch selbst für Evie kann das manchmal sehr schwierig sein.
Doch egal ob Seelie oder Unseeli, Vater oder Mutter, Freund oder Feind. Aus Fehlern lernt mant, aus Neugier wird man klug und bei Wut oder Zorn sollte man mit "Vernunft" handeln. Denn sonst könnte das sehr schnell schief gehen. Und obwohl ich Evie manchmal wegen ihrer Gutmütigkeit den Hals umdrehen könnte, hat mir ihre Handlunsweise doch gefallen.
Es regt einen auch zum Nachdenken an. Naja, zumindest ich habe nachgedacht. Hass entsteht nur aus Intoleranz, wenn man ein bißchen nachgibt, und jeder seinen Frieden hat, sollte ein Zusammenleben nicht so schwierig sein. Okay, bei Feen ist das nicht leicht, aber ansonsten ...
So genug gequasselt, bin ja schon auf den dritten Teil gespannt. Nachdem ich mich schon so an all die Paranormalen gewohnt habe, fehlt mir etwas im Alltag.

Bewertung:

Ich vergebe 5 von 5 Seelen

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla