Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg
Andreas Gößling
Supernatural Secret Agency
Geheimagent auf Elfenjagd: Band 1
Rezension © 2012 by Martin Wagner für BookOla.de
geheimagent_elfenjagd
Taschenbuch, 416 Seiten
ISBN: 978-3-570-30698-7
€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 13,50
Verlag: CBT Verlag

Kurzbeschreibung

Er ist halb Mensch, halb Geist. Er ist ein magischer Geheimagent. Und seine Mission ist lebensgefährlich. Denn nur er kann vermitteln – zwischen unserer Welt und legendären fantastischen Reichen.

Irland: Der 15-jährige Arvid kann es nicht fassen, als ihm auf einer Klassenreise nach Irland mitgeteilt wird, dass er in Wahrheit ein Halbgeist ist. Und nicht nur das: Er ist dazu auserkoren, als Geheimagent für die »Supernatural Secret Agency« zu arbeiten! Sein Auftrag: den Zorn uralter Reiche zu beschwichtigen, die sich von den Menschen zu Unrecht vergessen fühlen. Erster Einsatzort: das Elfenreich. Arvid ist schockiert und fasziniert zugleich. Denn schon bald überbringt ihm eine äußerst verführerische Elfe die wahnwitzigen Forderungen ihres Volks.

Meine Meinung:
Übernatürliche Protagonisten finden sich schon immer in jeder Epoche und in jedem Kulturkreis in der Literatur. Waren es zu Beginn noch Kinder von Göttern oder die Götter selbst, wandelte sich dies mit den Jahren über außergewöhnliche Menschen mit besonderen Gaben zu normalen Menschen mit besonderen Gaben. Mittlerweile hat sich letzteres festgesetzt und eine wahre Welle an Literatur, die sich mit diesem Thema befasst, rollt gerade über die potentiellen Leser hinweg.

Ab und an schwemmt diese Welle ein Buch auch in die Hände eines Rezensenten. In diesem Fall handelt es sich um den ersten Band der „Supernatural Secret Agency“-Reihe von Andreas Gößling, „Geheimagent auf Elfenjagd“. Erschienen ist das Buch im Jugendbuchverlag cbt und macht auf den ersten Blick nicht viel her, aber wie heißt es so schön, „Never judge a book by its cover“.

Der Blick ins Buch ist im ersten Moment auch nicht wirklich überzeugend, denn der Anfang ist etwas seicht. Der Protagonist, der fünfzehnjährige Arvid, versucht mehr oder weniger geschickt dem Mädchen nahe zu sein, in das er schon einige Zeit verknallt ist. Da er jedoch ein Außenseiter ist, er kann Dinge schweben lassen und kann auch in die Zukunft sehen, lacht diese ihn eher aus und fürchtet sich doch gleichzeitig vor ihm, als dass sie seinen Avancen nachgibt. Da kommt es Arvid gerade recht, dass er bei einem Ausflug in Irland ein anderen Mädchen kennenlernt. Von diesem Punkt an, nimmt die Geschichte leicht Fahrt auf und der erste Eindruck wird zum Teil revidiert. Bei dem Mädchen handelt es sich nämlich um eine Elfe und in die verliebt er sich auf den ersten Blick. Das ist ihm fast noch wichtiger, als die Aufnahme in die Supernatural Secret Agency und das Wissen, dass seine Mutter früher auch eine Agentin war und sein Vater eigentlich ein Geist ist. Wichtig ist ihm aber, dass seiner neuen Liebe, Brianna, die Wünsche erfüllt werden. Die Elfen wollen den Wiederaufbau des Tempels, den Arvid gerade mit seinen Klassenkameraden besucht und das wollen sie schnell. Für Arvid beginnt das erste Abenteuer in einer ganzen Reihe Abenteuer, dass ihn von Irland nach Deutschland, zurück nach Irland und auch auf hohe See hinaus führt. Seine Begleiter auf der Reise sind Alberta und Otto, beides Agenten der SSA, und neben seinem Schutz, haben sie es sich auch zur Aufgabe gemacht ihn schlimmer zu nerven als jede kleine Schwester dies bewerkstelligen könnte. Auf seine Gaben können sie aber nicht verzichten, denn sein Erbe ermöglicht ihm direkte Kommunikation mit den Geistern und auch Magie. Beides ist für die SSA gerade sehr wichtig, denn sie können nicht einschätzen, ob die Elfen etwas Gutes oder den Untergang der Welt mit dem Wunsch nach dem Wiederaufbau des Tempels bezwecken. Zum Glück ist jedoch jetzt Arvid mit von der Partie, denn der kann und will Licht ins Dunkel bringen.

Beim Lesen fällt sofort auf, dass es sich um ein Jugendbuch handelt, denn die Probleme des jugendlichen Protagonisten stehen gerade zu Beginn sehr im Fokus. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte ist es die Liebesgeschichte, die leider viel zu offensichtlich den Jungen so manipuliert, dass es klar ist, dass er nur das Richtige tun kann. Ganz schrecklich sind die beiden Agenten, die ihn begleiten. Beide sind sehr flach und beginnen nach kurzer Zeit zu nerven. Zum Glück sind nicht alle Figuren des Buches so. Neben den Figuren ist es natürlich vor allen Dingen die Geschichte, die genauer betrachtet werden muss. Hier zeigt Andreas Gößling, dass er durchaus gute Ideen hat. Die irische Mythologie wird hier gut in ein neues Konzept gefasst und zu einer tollen Geschichte umgewandelt, bei der man zwar früh weiß, wie es ausgehen wird, die aber dennoch spannende Elemente in einer akzeptablen Menge beinhaltet. Die Monster werden sehr gut beschrieben und auch die Kämpfe machen einiges her. Das entschädigt für die Figuren allemal und machen Lust auf mehr. Immer natürlich mit der Hoffnung, dass sowohl Arvid als auch die älteren Agenten irgendwann in ihrem Verhalten erwachsen werden.

Fazit:
Andreas Gößlings Auftakt zur „Supernatural Secret Agency“-Reihe, „Geheimagent auf Elfenjagd“ ist ein Jugendbuch mit Stärken und Schwächen. Die Geschichte ist spannend und mit tollen Ideen gefüllt, kurzum, gelungen. Leider sind die Figuren nicht unbedingt ansprechend und einige wünscht man sich schnell aus dem Buch hinaus. Hier hofft man auf einen Wandel im zweiten Buch der Reihe. Eine Chance hat das Buch auf alle Fälle verdient und wer Irland und seine mythischen Geschichten mag, macht mit einem Kauf sowieso nichts falsch.

Copyright 2019 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla