Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Chiara Strazzulla
THARKARÚN
Krieger der Nacht

Rezension © 2011 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de
THARKARÚN – Krieger der Nacht
Originaltitel: La strada che scende nell'ombra
Originalverlag: Einaudi
Übersetzung: Katharina Schmidt, Barbara Neeb, Ingrid Ickler
Ab 12 Jahren
Hardcover, 912 Seiten
ISBN: 978-3-570-13966-0
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A] | CHF 30,90
Verlag: cbj

Die Autorin
Chiara Strazzulla, geboren 1990 in Syrakus/Sizilien. Sie ist eine leidenschaftliche Theater-, Kunst-, Literatur- und Fantasyliebhaberin. Nach ihrem Schulabschluss in Rom studiert sie in Pisa Literaturwissenschaft.
Ihren ersten Erfolgsroman Dardamen schrieb sie im Alter von 17 Jahren.

Kurzbeschreibung
Acht Schurken im Kampf gegen das Böse!

Schatten liegen über dem uralten Reich der acht Völker, in dem Elben und Menschen, Dämonen, Goblins, Faune, Gnome, Feen und Zwerge seit Jahrtausenden miteinander leben. Überall im Reich tauchen plötzlich unheilvolle Feinde auf: die Gremlin, die schattenhaften, wandelbaren Krieger der Nacht. Im Auftrag ihres dunklen Herrn Tharkarún bringen sie Tod und Verderben über das Land, und nur eine geheimnisvolle Prophezeiung weiß, wie ihnen Einhalt zu gebieten wäre: Acht Gefährten müssen ihre Schicksale untrennbar miteinander verbinden. Doch nicht die größten Helden der Völker dürfen sich zusammentun – es müssen ihre gefürchtetsten Schurken sein. Die acht Auserwählten – allen voran der kluge junge Morosilvo Dan Na´Hay – sind stark und rebellisch …
Aber der Auftrag, der vor ihnen liegt, ist gefährlicher als sie alle zusammen: Er führt ins tödliche Zentrum der schwarzen Magie.

Meine Meinung:
Mit Tharkarun versucht Chiara Strazzulla an ihren Erfolg mit Dardamen anzuknüpfen und sie schafft es mit Bravour!

Acht der schlimmsten und denkbar bösesten Schurken müssen sich aufmachen um gegen das Böse zu kämpfen, denn nach einer alten Weissagung können nur sie es besiegen. Sie gehören den Völkern der Elben, Menschen, Dämonen, Goblins, Faune, Gnome, Feen und Zwerge an. Sie müssen für diese Mission zum Teil zuerst aus den tiefsten Verliesen und Sicherheitsverwahrungen befreit werden. Und anfangs ist keinem so richtig wohl dabei. Angeführt werden sie auf ihrem Weg von Magus, einem Gesandten der Götter, um Tharkarun, den dunklen Herrscher über die Gremlins zu besiegen und wieder zu verbannen. Doch vorher müssen die 8 Gefährten zuerst zu einer untrennbaren Gemeinschaft zusammenwachsen. Erst dann haben sie den Hauch einer Chance und nur dann können sie auch ins Zentrum der schwarzen Magie vorstossen.
Und mehr sei hier auch nicht verraten ...

Chiara Strazzulla liefert hier ein durchdachtes, schlüssiges und handwerklich hervorragendes Werk ab. Jeder einzelne Charakter hat auch einen eigenen Charakter (was man bei vielen anderen Bücher nicht behaupten kann) und ist sehr gut herausgearbeitet. Das bringt zwar am Anfang der Buches einige durchaus vertretbare Längen, aber es trägt zur Qualität des Buches bei.
Ihre Fähigkeit mit der Sprache umzugehen ist mittlerweile extrem gut ausgeprägt und bedarf keiner Korrekturen mehr.
Obwohl dieses Werke über 900 Seiten umfasst, gab es für mich keine Stelle, die man hätte kürzen oder weglassen können.
Und die Ausdrucksstärke könnte zu einem Markenzeichen von der Autorin werde. In dieser Art ist mir das sehr selten begegnet.
Sie hat das Potetial zu einer Erfolgsautorin!

Bewertung 5 von 5 Bookola-Sternen

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla