Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Ingo Siegner
Der kleine Drache Kokosnuss
Die schönsten Geschichten
Rezension © 2009 by Ute Spangenmacher für BookOla.de
kokosnuss_schoenste_geschichten
Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
Verlag: cbj (14. September 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570138135
ISBN-13: 978-3570138137
Verlag:
cbj


Autoren-Porträt von Ingo Siegner:

Ingo Siegner, geboren 1965 in Hannover. Nach Zivildienst Studium der Geschichte und des Französischen, zwei Jahre Aufenthalt in Frankreich, danach Sparkassenlehre. Heute Arbeit bei einem Veranstalter für Familienreisen. Für Nachbarskinder erfand er zum Spaß Geschichten vom kleinen Drachen Kokosnuss, der sich binnen kurzem zum beliebten Kinderbuchcharakter entwickelte.

Kurzbeschreibung
Für alle Fans: Die drei beliebtesten Geschichten von »Der kleine Drache Kokosnuss« in einem Band!

Mutig meistert der kleine Drache Kokosnuss nicht nur seinen ersten Schultag. Nein, er und seine Freunde, der Fressdrache Oskar und das Stachelschwein Mathilda, helfen auch dem Piraten Pieter Backbord, seine Ängste zu überwinden, und sie schlagen den Schwarzen Ritter trickreich in die Flucht.

· Lesespaß im großen Format

· Durchgehend farbig illustriert von Ingo Siegner

· Pfiffige Geschichten zum Vor- und Selberlesen

· enthält die Bände »Der kleine Drache Kokosnuss kommt in die Schule«, »Der kleine Drache Kokosnuss und der Schwarze Ritter« und »Hab keine Angst!«


Meine Meinung:
Absolut süsses Kinderbuch.

In der ersten Geschichte wird der erste Schultag vom kleinen Drachen Kokosnuss erzählt und wie er den Fressdrachen Oskar kennenlernt und sie Freunde werden. Eigentlich aus dem Grund, damit Oskars Eltern Kokosnuss nicht auffressen. Der will nämlich nur versuchen, sie davon zu überzeugen, daß Oskar auch in die Schule darf. Aber Fressdrachen brauchen sowas nicht, meinen seine Eltern und deswegen geht Oskar heimlich in die Schule. Dort lernt er auch schwimmen und schließlich stimmen seine Eltern doch noch zu und lassen ihn mit auf den Ausflug zur Schildkröteninsel.

In der zweiten Geschichte muß Kokosnuss seinem Onkel helfen, der den Drachenbaum hüten muß und von dem Schwarzen Ritter in eine Falle gelockt wurde. Aber mithilfe eines anderen Ritters und eines genialen Plans schafft es Kokosnuss, seinen Onkel zu retten.

In der dritten Geschichte ist Kokosnuss wieder mit Freund Oskar und seiner Freundin, dem Stachelschwein Mathilda, unterwegs und zwar auf der Schildkröteninsel. Dort erfahren sie von einem roten Amulett und beschließen auf Schatzsuche zu gehen. Dabei lernen sie den ängstlichen Piraten Pieter Backbord kennen. Aber der stellt sich als gar nicht so ängstlich heraus, als es darum geht, die Freunde vor dem bösen Kraken zu retten.

Alles in allem ein sehr schönes Buch, das durch geschickte Gliederung und viele bunte Bilder die kleinen Leseratten dazu ermuntert, selbst zu lesen.

Copyright 2018 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla