Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header2.jpg
Colin Forbes
Skelett
Rezension © 2008 by Ute Spangenmacher für BookOla.de
skelett
Originaltitel: No Mercy
Übersetzer: Bertram J. Kirchmayr
Broschiert: 380 Seiten
Verlag:
Heyne TB
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453432827
ISBN-13: 978-3453432826

Kurzbeschreibung

Gnadenlose Morde, skrupellose Hintermänner

Spezialagent Tweed ermittelt in einem besonders brutalen Fall von Serienmord: Die Leichen wurden sadistisch geschlachtet und skelettiert. Schon bald stößt Tweed auf einen ungeheuerlichen politischen Hintergrund. "Ich habe Mord gesehen" - dies sind die einzigen Worte, die der Zeuge Michael Volkanian stammeln kann. Durch den ungeheuren Schock hat er sein Gedächtnis verloren und sich ganz in sich selbst zurückgezogen. Spezialagent Tweed fährt mit seiner Assistentin Paula zum Landsitz von Michaels Familie und findet tatsächlich eine menschliche Leiche - doch ist von ihr nach einem brutalen Gemetzel nur noch das Skelett übrig. Kurz darauf tauchen weitere, ähnlich schlimm zugerichtete Leichen auf. Gerüchte gehen um, dass ein blutrünstiger Kult hinter den Opfern steckt. Aber daran mag Tweed nicht glauben. Denn er ist inzwischen auf etwas viel Brisanteres gestoßen: eine geheime Waffenfabrik. Wer hat sie aufgebaut? Wohin wird geliefert? Und welcher Zusammenhang besteht zwischen den dunklen Geschäften und den Morden? Könnte Michael der Schlüssel zum Geheimnis sein?

Meine Meinung:

Wieder ein durchaus solider Krimi, der auch durch seine Hauptfiguren, dem Spezialagent Tweed und seiner Assistentin Paula, Leben eingehaucht bekommt. In einer Umgebung, die von Natur aus gruselig ist, nämlich dem Moor, auch noch mit skelettierten Leichen arbeiten zu müssen: das hat schon was! Und auch die anderen Personen, die in dem aktuellen Fall eine Rolle spielen, sind sehr gut beschrieben mit ihren Leidenschaften. Natürlich gerät Tweed in manch brenzlige Situation, die ihn manchesmal sogar fast das Leben kostet, aber er schafft es natürlich immer gerade noch so, sich herauszu manövrieren. Aber als es seiner Assistentin an den Kragen gehen soll, wird er sauer und dreht richtig auf.

Spannend geschrieben, viele extravagante Persönlichkeiten tummeln sich auf der Seite der Agenten, sowie auf der Seite der in den Fall verwickelten Leute. Gute Unterhaltung.

 

Copyright 2019 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla