Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg
Philip K. Dick
Nach der Bombe
Autor und Copyright der Rezension by Coffinhunter
Philip K. Dick schafft es in seinem Sci-Fi Roman "Nach der Bombe" den Leser in eine Post-Apokalyptische Welt, nach einem möglichen 3ten Weltkrieg, zu versetzen. Dabei legt er keinen so starken Wert auf die neu gegebenen Umstände in der sich die agierenden Personen befinden, als auf die Personen selbst.
Der Einschlag der Bombe wird sehr packend aus verschieden Blickrichtungen beschrieben, spiegelt aber aus jeder einzelnen die Fassunglosigkeit eines solchen Moments, den man einfach nicht warnehmen möchte.
Jeder der im Roman beschriebenen Personen versucht ihr Leben nach der Bombe entweder so gut wie möglich im alten Trott zu bestreiten oder die veränderte Situation zu nutzen, die sich aus der Katastrophe ergeben.
Ein vor der Bombe erniedrigter Charakter schwingt sich danach zum Halbgott ähnlichen Magier auf. Leute mit technischen Fähigkeiten oder erlerntem Handwerk werden in der neu geschaffenen Gesellschaft hoch angesehen, ja fast verehrt. Mutationen die entstanden sind werden neugierig beäugt aber als gegeben akzeptiert.
Das Ende des Buches gestaltet sich eher unspektakulär und überlässt die verheerte Welt sich selbst.
Wie im Nachwort geschrieben steht bedient sich Dick oft paradoxen Wendungen innerhalb der Geschicht, was seine Charaktere aber auch so glaubhaft erscheinen lässt. Denn der Mensch unterliegt der Situation und versucht sich stehts so gut wie möglich anzupassen.

Fazit:
Dem Autor gelingt es die grösste Furcht des 20. Jahrhunderts sehr beängstigend aber auch hoffnungsvoll in Worte zu fassen.
Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla