Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header4.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

David Pawn

Amortentia

Rezension © 2021 by Ute Spangenmacher
für BookOla.de

Broschiert: 416 Seiten
    Herausgeber ‏ : ‎ Nova MD
    Sprache: Deutsch
  ISBN-13: ‎  978-3961112678

Kurzbeschreibung

Hat sich mancher Leser von Harry Potter nicht auch schon einmal gefragt, wo es in Deutschland Zauberer gibt, wo diese hierzulande ausgebildet werden, ob "Muggel" eine politisch korrekte Bezeichnung ist und wie weit Zauberer gehehn, wenn sie das Herz einer Frau bzw. ihren Schoß erobern wollen?
Sophus Schlosser ist Fachzauberer für mechanische magische Objekte, vulgo Besenbinder, in Wernigerode. In seiner Freizeit braut er Liebestränke und nutzt deren Wirkung in diversen Bars weidlich aus. Dann läuft ihm Lyra Bascomb über den Weg, die mit ihren Eltern aus Schottland geflohen ist, als der Bürgerkrieg der Zaubererschaft ausbrach, weil der, dessen Name nicht genannt werden darf, an die Macht kam.
Es ist Liebe auf den ersten Blick. Wirkliche Liebe. Dennoch erliegt Sophus der Versuchung, auch Lyra mit einem Liebestrank gefügig zu machen - noch ahnt er nicht, dass er nicht nur keine Muggelfrau vor sich hat, sondern eine echte Muggelistin - eine Kämpferin für die Gleichberechtigung der nichtmagisch Begabten und eifrige Leserin der "Hermine". Damit beginnen Sophus' Sorgen, denn am nächsten Morgen wird er verhaftet.

Meine Meinung:

Sophus ist eigentlich ein ganz armer Tropf. Er ist schließlich „nur“ Besenbinder, was ihn, so glaubt er, für das andere Geschlecht unattraktiv macht. Deshalb braucht er Zaubertränke um Frauen auf diese Weise wenigstens kurzfristig willig zu machen. Aber Lyra zeigt ihm, dass das ein Fehler sein kann. Er verliebt sich in sie, jubelt ihr aber trotzdem einen Liebestrank unter und muss das bitter bereuen, da Lyra gar keine Muggel ist, sondern Heilerin. Was dann passiert ist einfach unglaublich – witzig, spannend und liebenswert.
Hier kann man nicht mal spoilern, weil schon alleine der Schreibstil so unvergleichlich ist, dass es nur ein blasser Abklatsch wäre. Auf jeden Fall gerät Sophus noch in so manch prekäre Lage und hat immer absurdere Ideen um Lyras Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das Ganze passiert natürlich mit sehr vielen Hinweisen auf die Harry Potter Chroniken, die natürlich nicht erfunden sind, sondern sehr real.
Dieses Buch ist Lesespass pur und verdient es so sehr gelesen zu werden. Ich habe es verschlungen und dabei nicht nur einmal herzhaft gelacht. Es ist sehr genial.

Absolutes Lesefutter!!! (alle verfügbaren Sterne)

Über den Autoren

David Pawn, geboren 1961 in Magdeburg, lebt heute in Dresden, ist glücklich verheiratet und ist stolz auf seine beiden erwachsenen Kinder. Bereits als Kind lebte er seine Fantasie beim Schreiben aus und blieb diesem Hobby auch während des Studiums treu. Der studierte Diplom-Ingenieur arbeitet heute hauptberuflich als Softwareentwickler in Leipzig und ist somit gezwungen, täglich zu pendeln. Die Zeit im Zug vertreibt er sich sinnvoll mit dem Schreiben seiner Geschichten. Ursprünglich eher im Grusel- und Horrorgenre beheimatet, wechselte er inzwischen ins Fantasy-Fach. Er neigt dazu in seinen Büchern Helden zu erschaffen, die diese Bezeichnung nur eingeschränkt verdienen, sondern eher durchschnittliche Typen sind, die im Laufe der Geschichte über sich hinauswachsen müssen. Außerdem betrachtet er die Dinge gern mit einem Augenzwinkern. Er ist aktives Mitglied der Autorenvereinigung „Qindie".

Die Homepage des Autoren

Copyright 2021 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla