Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Carlton Mellick III

Apeshit

Rezension © 2021 byThomas Herzhauser für BookOla.de

Verlag: Festa
Buchreihe: Sammlerausgaben
Originaltitel: Apeshit
Übersetzer: Manfred Sanders
Format: Hardcover
Umfang: 208 Seiten
Preis: € 49,99
beim Festa Verlag bestellen

Kurzbeschreibung

Sechs College-Teens auf dem Weg zu einem Wochenende voller Sex und Alkohol. Die einsame Hütte verspricht jede Menge Spaß. Doch im Wald lauert bereits ein sadistischer Psycho-Killer.
Als es ihnen gelingt, den Irren zu töten, steht er wieder auf … wieder auf … wieder auf …

Bizarro-König Carlton Mellick III wildert für diese abgedrehte Story in beinahe jedem Horrorfilm-Klischee: unsterbliche Serienmörder, freizügige Teenager, das Knacken von Ästen im Dunkel, das Brechen von menschlichen Knochen. Zusammen mit einer großen Portion Blut und Gedärm dreht er alles durch den Fleischwolf: Fertig ist der feuchte Traum eines jeden Splatter-Geeks.

Grindhouse und moderne Groteske – für Fans von Evil Dead bis Eurotrash und solche, die es noch werden möchten!

Horrornovelreviews.com: »Apeshit ist ekelig, aber vor allem irrwitzig.«


Meine Meinung:

Die Geschichten von Carlton Mellick III lassen sich mit nichts vergleichen… und auch „Apeshit“ stellt hier keine Ausnahme dar. Der Plot dieser Geschichte klingt nach dem typischen Verlauf eines Teenie-Horrors, aber er beinhaltet eine riesige Palette an verrückten Einfällen, Elementen und Wendungen… total abgedreht. Einfach herrlich absurd *g*
Man sollte beim Lesen erst gar nicht versuchen zu erahnen, was als nächstes kommen wird… denn auf das, was sich Carlton Mellick III immer wieder ausgedacht hat, kommt man beim besten Willen nicht! Einfach genüsslich Lesen und sich überraschen lassen!

Fazit:

Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Horrortrip, den ich jedem, der auch mal etwas abgedrehten Horror à la Bizarro-Fiction lesen möchte, empfehlen kann.

Wertung:

4 von 5 Sternen

Über den Autor:

Carlton Mellick III (1977 in Phoenix in Arizona geboren) schreibt Bizarro Fiction – ein Genre, das er quasi selbst erfunden hat.
Bizarro Fiction ist seltsame Literatur. Man stelle sich einen bösen Roald Dahl auf Speed vor. Das sagt nicht viel aus? Hmm, vielleicht ahnt man etwas, wenn man einige Titel von CM3 hört: ›Ultra Fuckers‹, ›Electric Jesus Corpse‹, ›The Menstruating Mall‹, ›The Haunted Vagina‹ oder ›The Baby Jesus Butt Plug‹.
Bizarro Fiction ist wie:
Franz Kafka trifft John Waters
Kinderbücher nach der Apokalypse
Takashi Miike trifft William S. Burroughs
Alice in Wonderland für Erwachsene
Japanisches Kino unter der Regie von David Lynch.

Christopher Moore: »Carlton Mellick III hat die beklopptesten Buchtitel … und die abartigsten Fans!"

Cory Doctorow: »Ein Meister der surrealen Science-Fiction.«

Amazon.de: »Mellick 3 ist der Tim Burton der Literatur.«

Brian Keene: »Carlton Mellicks zu lesen ist, als hättest Du Dein Hirn in einen Mixer gesteckt.«

Copyright 2021 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla