Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header6.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Kristin Lukas

Das Böse, das du bist

Rezension © 2021 by Ute Spangenmacher
für BookOla.de

Broschiert: 328 Seiten
    Verlag: twentysix
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3740771852
    ISBN-13: 978-3740771850
bei Amazon bestellen
 

 

Kurzbeschreibung

Marie Wagenfeld glaubte, mit dem Tod ihres Bruders Erik hätten die "Kunstkillermorde" ein Ende gefunden. Aber dann sterben zwei Frauen in Berlin. Die IT-Expertin und Kommissar Kellermann müssen sich der Ungeheuerlichkeit stellen: Das Morden beginnt von Neuem.

Die Spur des Serientäters führt über das Frankfurter Finanzzentrum bis in die namibische Stadt Lüderitz. Und je näher das Ermittlerduo dem Täter kommt, desto deutlicher wird, dass der eine persönliche Rechnung mit Marie begleichen will.

Meine Meinung:

Marie Wagenfeld auf ihrem Weg zu begleiten ist nicht immer einfach. Wieder geschehen Morde, die an Bilder berühmter Maler erinnern. Und sie muss wieder mit Kommissar Kellermann zusammenarbeiten. Dabei ist sie immer noch bei der Bewältigung der Tatsache, das ihr Bruder ein Serienkiller war. Aber irgendjemand macht im selben Stil wie er weiter. Und noch schlimmer: diesmal immer nach Bildern, die Marie sich kurz zuvor angeschaut hat. Sie pendelt zwischen Frankfurt und Berlin und reist sogar nach Afrika. Findet immer wieder Ansätze, aber dennoch nichts greifbares.

Das ist fürwahr ein Triller. Nicht zwingend wegen der abscheulichen Morde, sondern mehr, weil die psychische Komponente so stark zur Geltung kommt. Der Leser/die Leserin hat direkten Anteil an Maries Seelenleben und das ist ganz schön heftig.

Der Roman ist durchweg spannend geschrieben, auch wenn mir an mancher Stelle etwas zuviel von Gedichten rezitiert wird. Aber das sind Kleinigkeiten, die zu bemängeln dem Gesamtwerk nicht gerecht würden.

Ja, irgendwie ist da der Autorin selbst ein Kunstwerk gelungen.

Über die Autorin

Kristin Lukas, geboren 1976 in Hagen, studierte Architektur in Berlin, Paris und Zürich, bevor sie an der Universität St. Gallen promovierte. Heute arbeitet Kristin Lukas als Beraterin in der Immobilien- und Finanzwirtschaft mit dem Schwerpunkt Digitalisierung. Parallel zu ihrer Beratungstätigkeit in der freien Wirtschaft arbeitet sie als Professorin für Immobilienmanagement und Projektentwicklung.

Copyright 2021 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla