Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header4.jpg

1. Buchmesse Rheinland-Pfalz 2014
©Copyright 2014 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

buchmesse_rlp

Das war mal ein Erlebnis der besonderen Art.

Auf der Frankfurter Buchmesse waren wir ja schon des öfteren. Da wo man von der Fülle an Verlagen fast erschlagen wird und sich nur mithilfe eines Plans zurechtfindet. In Mainz ist das mal ganz anders. Die alte Lokhalle in der die Messe stattfindet ist übersichtlich und die Verlage sind alle kleine Buchverlage, von denen wir, zu unserer Schande müssen wir es gestehen, meist noch nie etwas gehört haben. Umso erfreulicher, dass es hier Lesestoff in Hülle und Fülle zu finden gab. Kaum ein Stand, an dem wir nicht irgendetwas fanden, was unser Interesse weckte.

Die Eintrittspreise sind auch absolut bezahlbar: Erwachsene 5€ und Kinder 2,50€. Da kann man nicht meckern. Dazu noch Getränke, heiße wie kalte, Kuchen und andere Leckereien wie Spundekäs, Wurstsalat, Bockwurst und Crepes. Das war alles schonmal nicht schlecht.

Schon am Eingang wurde man mehr als freundlich begrüsst und dort fand auch schon eine der Lesungen statt, die dort zuhauf stattfinden. Die Eingangshalle ist dank sehr viel Glas, richtig schön hell und einladend. Danach kommt man in die große Halle in der sich Stand an Stand reiht und man gar nicht so genau weiß, wo ein Stand aufhört und der andere anfängt. Wenn man genau hinschaut sieht man Kreppband auf den Tischen, die die Grenze markieren. Dort haben die Verlage ihre Bücher ausgestellt. Teilweise wirklich wenige, andere haben ein wenig mehr zu bieten. Das Durchschlendern, das wir mehrmals zellebrierten, hat richtig Spaß gemacht und bei jeder Runde hat man wieder etwas anderes entdeckt. Zudem hatten sie an allen Ständen auch ausreichend informiertes Fachpersonal, die einem wirklich mit jeder Menge Auskünfte helfen konnten. Auf die Frage nach Rezensionsexemplaren für BookOla.de gab es immer eine Auskunft, egal wie auch immer sie ausfiel. Und wir hatten mehrfach das Glück, Rezensionsexemplare direkt in Empfang nehmen zu können. Das Repertoire reichte von Romanen über Kinderbücher bis hin zu Reiseführern, Kochbüchern und allem anderen, was in der Bücherwelt so beliebt ist. Auch andere Kulturen kamen zum Einsatz.

Es war zum Beispiel ein Stand dabei, der Bücher in Esperanto anbietet. Sehr spannend, aber nicht wirklich ansprechend, da wohl doch ziemlich wenige Menschen dieser Sprache mächtig sind. Wir gehören da schonmal nicht dazu.

Die Menschen an den Ständen waren durchweg superfreundlich. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch nochmal dafür bedanken, dass Sie uns so entgegengekommen sind. Das war wirklich aussergewöhnlich.

Auch konnte ich nicht umhin ein Buch käuflich zu erstehen. Also eigentlich vier Bücher, aber alle zusammen in einem Schuber aus Holz, der so superklasse aussah, dass ich nicht anders konnte und ihn kaufen musste. Da an diesem Stand der Autor himself stand, konnte man sich mit ihm, wie auch mit den vielen anderen, noch sehr angeregt unterhalten.

Wir haben diesen Ausflug auf alle Fälle sehr genossen. Wir waren sehr beeindruckt von der Atmosphäre, die die alten Lokhalle ausstrahlte und dem ganzen einen ganz persönlichen Charme verlieh. Außerdem noch ein Lob an die Veranstalter und auch die Verlage. Das war alles sehr gut organisiert und fachkundiges Personal, manchmal auch einfach die Chefs, waren wirklich zuhauf anwesend.

 

Wir hoffen sehr stark, dass diese Veranstaltung nächstes Jahr eine Neuauflage erfährt oder sogar zu einer Dauerinstitution wird, denn wir glauben, dass diese Art der Präsentation der Verlage und vor allem der Bücher für jeden eine Bereicherung ist.
In den nächsten Tagen werden wir diesen Bericht noch mit Bildern und mit der Vorstellung einiger der Verlage abrunden.

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla