Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header2.jpg

Siri Pettersen

Fäulnis
Die Rabenringe 2

Rezension © 2020 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de
zur Hörprobe auf Hörbuchstimmen.de
Übersetzt von: Dagmar Mißfeld, Dagmar Lendt
Ab 14 Jahren
3 MP3 CD, 1080 Min.
29,95 € (D), 40,10 sFr
ISBN: 978-3-945709-94-8
EAN: 9783945709948
Erscheinungstermin: 07. Februar 2019
Verlag: Hörcompany
bestellen bei Amazon


Kurzbeschreibung
Hirka hat Ymsland und ihren Freund Rime durch die Steintore verlassen – auch in der Erwartung, ihre Wurzeln zu finden. Sie ist in der fremden Welt der Menschen gelandet, unserer Welt, und wird von einem der gefürchteten Blinden verfolgt, der die tödliche Fäulnis verbreiten soll. Nach und nach begreift Hirka, dass ihre Flucht sinnlos war. Weit weg von der alten Heimat ist sie wieder die Gejagte, doch kann sie hier auf keine Hilfe hoffen …

Meine Meinung:

Nach Odinskind ist dies nun der zweite Teil der Trilogie um die Rabenringe.
Nachdem der erste Band im fremden Ymsland gespielt hatte, macht Siri Petterson nun den Kunstgriff, die Handlung teilweise in unsere heutige Jetztzeit zu bringen. Man kann auch schön mit Hirka mitfühlen, wie sie für uns alltägliche Dinge wie Autos, Handys und vieles mehr entdeckt und auch die ihr fremde Sprache erlernt. Da sie ein Odinskind ist, also nicht den in Ymsland typischen Schwanz hat, wird sie zum ersten Mal nicht als Fremde oder Ausgestossene angesehen. Allerdings macht es ihr sehr zu schaffen, dass ihre Liebe Rime unerreichbar für sie, noch in ihrer Heimat Ymsland ist.
Doch Hirka kann in unserer Welt einiges über ihre Vergangenheit erfahren, da sie auch nicht die einzige ist, die den Übergang durch Zeit und Raum genommen hat.
Sorry, alles weiter wäre zu viel verraten, was man lieber selbst durch lesen oder hören erfahren sollte.

Fazit:
Und nun auch noch zu Konstantin Graudus, der sich bei mir durch die Rabenring-Trilogie zu einem meiner Lieblingsvorleser gemacht hat. Seine Stimme hat auch ohne sie zu sehr zu verstellen für jeden Charakter eine erkennbare Stimmfarbe. Es ist herrlich, ihm zuzuhören.
Siri Petterson hat dem Genre Fantasy eine neue Facette verliehen, die ich bei dieser Trilogie so nicht erwartet hatte.

Wertung:

5 von 5 Odinskindern

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla