Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Derek Landy

Demon Road 1
Hölle und Highway

Rezension © 2017 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de
Aus dem Englischen von Ursula Höfker
ab 14 Jahren, erschienen am 09.11.2016
8 CDs, 630 Min.
ISBN 978-3-945709-32-0
20,99 €
Verlag: Hörcompany


Kurzbeschreibung
Amber Lamont ist 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre „Kräfte“ wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen. Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA entkommt sie auf der Demon Road, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller. Und erfährt nach und nach, was für teuflische Kräfte in ihr stecken. Denn während ihre Eltern einst nur durch einen Handel zu Monstern geworden sind, ist Amber Lamont Dämonin von Geburt an!

Meine Meinung:

Nachdem ich Derek Landys Skulduggery Pleasant seit 2007 begeistert verfolgt habe (teils auch in Englisch) und die Reihe mit dem bald erscheinenden 10. Band sein Ende erreichen wird, war ich mehr als gespannt auf den angekündigten 3-Teiler Demon Road.
Derek Landy bleibt natürlich dem Übersinnlichen treu, schaltet aber einen Gang höher. Es fliesst mehr Blut und es wird gruseliger.
Die 16-jährige Amber, die eigentlich mehr einMauerblümchendasein fristet, entdeckt auf ihrem Heimweg, als sie von zwei üblen Kerlen überfallen wird, dass sie auch ganz anders sein kann. Und nachdem sie die beiden übelst zugerichtet hat, beichtet sie es später zuhause angstvoll ihren Eltern. Doch diese finden das absolut toll und laden gleich die gesamten Bekannten und Verwandten zu einer Party ein, bei der sie sich wie schon seit 16 Jahren  geplant, Amber und ihre Kräfte einverleiben wollen. Nun bleibt Amber nur noch die Flucht auf der Demon Road, einer Strasse durch die USA von Newyork über Salt Lake City bis Portland und dann weiter über Kansas und Missourie nach Florida (dem Hörbuch liegt übrigens eine schöne gefaltete Landkarte mit dem markierten Weg bei), an der sich dunkle Orte und dämonische Wesen geballt fast wie Perlen an einer Kette aneinanderreihen. Begleitet und gefahren wird sie von Milo, einem sehr undurchsichtigen Bekannten der Familie, der aber auf ihrer Seite zu stehen scheint (nein, hier werde ich nicht mehr verraten) und natürlich einem magischen Muscle Car Baujahr 1970, einem Dodge Charger.
Da ich diesmal das Hörbuch vorzog, war ich sehr angenehm überrascht von Rainer Strecker, der mit viel höllischem Spaß die Stimmung und die verschiedenen Charaktere glaubwürdig und gekonnt transportiert, was mich übrigens dazu gebracht hat, mir auch die Skulduggery Bände auch als Hörbuch zuzulegen.

Fazit:
Im Gegensatz zu den Skulduggery Bänden ist die Story bedeutend härter und gruseliger angelegt und auch die Gags und Witze kommen nicht mehr vor, also gerechtfertigt erst ab 14 Jahre. Aber bei dem Thema vermisse ich sie auch nicht und freue mich schön dämonisch auf den im Herbst erscheinenden 2 Band dieser Trilogie.


Wertung:

5 von 5 Dämonen

Copyright 2017 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla