Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Dan Brown

Inferno

Rezension Copyright 2013 by
Christine Herzog für BookOla.de

Dan Brown: Inferno

Luebbe Audio
gelesen von Wolfgang Pampel
Hörbuch, bearbeitet
6 CDs, 439 Minuten
Ersterscheinung: 14.05.2013
ISBN: 978-3-7857-4900-5

bestellen bei Amazon
Als Hardcover bestellen bei Amazon

 

Kurzbeschreibung

Der Symbolforscher aus Harvard wird in Italien mit Geheimnissen, Rätseln und einer Verschwörung konfrontiert, die ihre Wurzeln in einem der berühmtesten und dunkelsten Meisterwerke der Literatur haben: Dantes „Göttlicher Komödie“.

Und je intensiver Robert Langdon die immer gefährlicher werdende Spur verfolgt, umso deutlicher zeichnet sich die bedrohliche Erkenntnis ab, was Dantes Werk für die Gegenwart und Zukunft bereithält.
 

Rezension:
Die Erzählung beginnt mitten in der Geschichte, weshalb man eine Weile braucht, um sich zu orientieren. Düstere Musik stimmt auf eine dunkle Geschichte ein. Der Sprecher unterstreicht mit einem leichten Tremolo in der Stimme die Stimmung. Der amerikanische  Kunstprofessor Robert Langdon taucht mit Gedächtnisverlust in einem italienischen Krankenhaus auf.  Nach und nach findet er heraus, warum er verfolgt wird und wie es dazu kam, daß er mit einem Streifschuss im Krankenhaus gelandet ist. Bald schon muss er aus dem Krankenhaus fliehen. Und weil es spannender ist, wenn er nicht allein flieht, hat der Autor ihm die britische Ärztin aus dem Krankenhaus an die Seite gestellt. Ihre Identität bleibt zunächst völlig im Dunkeln. Natürlich kommen die Widersacher ihnen auf die Spur und jagen sie durch die Altstadt von Florenz. Immerwieder finden sich - typisch Dan Brown- Anspielungen auf alte Meister wie Dante und Boticelli. Dies steht im Widerspruch zu der Hightech-Ausrüstung der Gegner. Die schwarzen Soldaten jagen ihn mit Hilfe von Drohnen und IT quer durch Florenz und später auch Venedig. Sind sie tatsächlich vom Gegner angeheuert worden oder spielt ihm sein post-traumatisches Gehirn einen Streich? Oder ist alles doch ganz anders? Der Gegner stellt sich bald als genialer Wissenschaftler heraus, der die Überbevölkerung dezimieren will, um die Welt zu retten. Denn die Menschheit steuert auf ihren hausgemachten Untergang zu, der durch das Elend, das die Überbevölkerung mit sich bringt, bedingt ist. Leider hat sich dieser Wissenschaftler das Leben genommen und kann nicht mehr befragt werden, geschweige denn geschnappt werden. Die Protagonisten finden mehr und mehr Hinweise, die auf eine drohende Pestepidemie hindeuten. Sie haben sich dazu verschworen, diese zu verhindern. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.
Unheimliche Zeichen, böse Vorsehungen, verborgene Gänge, düstere Grotten, all das darf nicht fehlen. Alles wird noch ein bißchen mit Endzeitstimmung gewürzt. Schaffen die Protagonisten es rechtzeitig, die Katastrophe zu verhindern?

Fazit:
Mittelalterliche  Mystik  gespickt mit moderner Wissenschaft, gewürzt mit ein wenig Wahnsinn und fertig ist der neue spannende Bestseller von Dan Brown. Eine rasante (fast) glaubhafte Geschichte, die Kurzweile verspricht- ein modernes lesenswertes/hörenswertes Buch, auch für jene, die die Vorgänger-Romane nicht gelesen/ gehört haben.
Volle Punktzahl.

Copyright 2017 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla