Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header2.jpg

Kalte Stille
Wulf Dorn
Rezension Copyright 2011 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de
kalte_stille_cd

Luebbe Audio
Bastei Lübbe
gelesen von David Nathan
Hörbuch, 6 CDs, 431 Minuten
Ersterscheinung: 28.08.2010
ISBN: 978-3-7857-4439-0
bestellen bei Amazon
auch als Hardcover erhältlich

Kurzbeschreibung
Wenn die Stille zum Alptraum wird ...
Eine Tonbandaufzeichnung, die in abrupter Stille endet – unerträglicher Stille. Mehr ist Jan Forstner von seinem kleinen Bruder nicht geblieben. Vor dreiundzwanzig Jahren ist Sven spurlos verschwunden. In derselben Nacht verunglückte auch sein Vater unter rätselhaften Umständen. Beide Fälle konnten nie aufgeklärt werden. Als Jan gezwungen ist, an den Ort seiner Kindheit zurückzukehren, holt ihn die Vergangenheit wieder ein. Ein mysteriöser Selbstmord führt ihn zu einem schrecklichen Geheimnis.

Über den Autor
Wulf Dorn, Jahrgang 1969, schreibt seit seinem zwölften Lebensjahr. Seine Kurzgeschichten erschienen in Anthologien und Zeitschriften und wurden mehrfach ausgezeichnet. Seit 1994 ist er in einer psychiatrischen Klinik tätig. Mit seinem Debütroman Trigger gelang ihm sofort ein Bestseller, die Verfilmung des Romans befindet sich in Vorbereitung. Er lebt mit seiner Frau und einer Glückskatze in der Nähe von Ulm.

Über den Sprecher
David Nathan, geboren 1971 in Berlin, gilt als einer der besten Synchronsprecher Deutschlands. David Nathan leiht seine Stimme unter anderem Schauspielern wie Johnny Depp, Christian Bale und Leonardo DiCaprio. Mit seiner herausragenden Erzählkunst fesselt er den Hörer und zieht ihn mit in die Geschichte hinein. David Nathan wurde mit dem "Deutschen Hörspiel-Preis" als Bester Sprecher ausgezeichnet.

Rezension:
Wie schon Wulf Dorns erster Roman Trigger spielt auch dieser in dem Örtchen Fahlenberg. Der Psychiater Jan Forstner leidet seit nunmehr 23 Jahren unter dem misteriösen Verschwinden seines Bruders Sven, bei dem zeitgleich auch sein Vater bei einem Autounfall stirbt. An dem Verschwinden seines Bruders gibt er sich selbst große Schuld, da sie zusammen in den Stadtpark gingen um mit einem Tonband die Stimme eines verstorbenen Mädchens aufzunehmen. Als Jan kurz zum pinkeln in den Büschen verschwindet und kurz darauf zurückkommt, ist sein Bruder wie vom Erboden verschwunden. Und auch beim Tod seines Vaters ging es sehr mysteriös zu, wie wir in einer Rückblende erfahren.

Doch nachdem die Handlung wieder in der Gegenwart angekommen ist, reissen die Geschehnisse nicht ab. Eine junge Frau,
Nathalie Köppler, die sich dem ersten Anschein nach von einer Brücke auf eine Schnellstrasse stürzt wird vom Autor zuerst nur als weiterer Handlungsstrang hinzugefügt, passt sich aber später wie all die anderen Vorgänge perfekt in das Geschehen ein.

Die vielen Charaktere sind sauber und sorgfältig ausgearbeitet und die Handlung lädt immer wieder zum weiterlesen ein, das Ende ist dabei in keiner Weise absehbar, aber durchaus schlüssig.
Mehr sei hier auch nicht verraten.

Fazit:
Ein prickelnder Psychothriller, der durchaus eine Gänsehaut hervorrufen kann, was beim Hörbuch durchaus auch dem brillianten Sprecher David Nathan zuzuschreiben ist.

Wertung:
4,5 von 5 Bookola-Sternen

Copyright 2019 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla