Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Farina De Waard

Das Vermächtnis der Wölfe

Band 1 - Zähmung

Rezension © 2019 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

  • Taschenbuch: 788 Seiten
  • Verlag: Fanowa Verlag (17. Dezember 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3945073006
  • ISBN-13: 978-3945073001
Inhalt:

verschleppt - gefoltert - verloren

... findet Sina sich in einer fremden, von erbitterten Kriegen und Leid gezeichneten Welt. Nach ihrer Befreiung aus dem Gefängnis der Unterdrücker entdeckt sie Kräfte in sich, die nicht nur ihr eigenes Leben verändern sollen. Doch die Tyrannin Zayda macht ohne Erbarmen Jagd auf sie.

Als Sina endlich den Grund für ihre Lage erfährt, muss sie eine Entscheidung treffen, die sie in tödliche Gefahr bringen, aber auch die Rettung unzähliger Menschen bedeuten könnte. Dafür muss sie jedoch lernen, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.

Zähmung

Der Auftakt zur Buchreihe "Das Vermächtnis der Wölfe" von Farina de Waard, ausgezeichnet mit dem INDIE AUTOR PREIS 2015.

Meine Meinung:

Ein wohlverdienter Preis!

Dieses Buch ist sehr spannend. Aber auch witzig, traurig und einfach schön. Mit Sina mitzuleiden ist zwar sehr anstrengend, aber es ist auch sehr aufregend, sie dabei zu begleiten, wie sie in ihre Rolle als Magierin hineinwächst und immer mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten bekommt. Aber bis es soweit kommt ist es ein langer, steiniger Weg. Schließlich hat sie am Anfang keine Ahnung, was mit ihr passiert und warum. Denn sie weiß nichts von ihren Fähigkeiten. Außerdem hat sie sowieso sehr viel vergessen, was vor ihrer Entführung war. Am Anfang kann sie sich noch nicht einmal an ihren Namen erinnern. Aber ein paar Erinnerungen kommen im Laufe der Zeit zurück und sie lernt immer mehr dazu.

Die Figuren in diesem Roman sind so plastisch geschildert, dass man sie vor sich sieht und sich auch gut in sie hineinversetzen kann. Obwohl das angesichts der Geschichte ziemlich schwierig sein sollte. Aber die Geschichte ist so gut erzählt, dass es dem Leser wirklich leicht fällt, sich in das Leben der Figuren hineinzulesen und darin zu versinken.

Endlich mal wieder ein Buch, das man eigentlich nicht zur Seite legen möchte. Das Ende ist zwar ziemlich fies, zumindest für den Leser, aber umso mehr freue ich mich auf den zweiten Teil.

Absolutes Lesefutter!!!

Biografie Farina De Waard

Die Leidenschaft des Schreibens packte Farina de Waard nach einem atemberaubenden Traum. Seitdem schreibt sie in jeder freien Minute, zuerst neben der Schule, dann neben dem Studium der Umweltnaturwissenschaften.

Natur faszinierte und inspirierte sie seitdem sie denken kann, deshalb spielt auch die Verbundenheit zur Umwelt eine Rolle in ihren Büchern.

Seit ihrem 14. Lebensjahr (kurz vor ihrem Geburtstag) haucht sie Charakteren Leben ein, erschafft Orte, Landschaften und Kulturen und lässt dies alles in die Geschichte Tyaruls einfließen.

Den Schritt zur Veröffentlichung wagte Farina de Waard nach reiflicher Überlegung im Alleingang. Der Fanowa Verlag ist ihr Weg, ihre Buchreihen in die Welt zu bringen und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

 

Copyright 2019 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla