Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header4.jpg
Tui T. Sutherland
Wings of Fire
Band 2 Das verlorene Erbe

Jugendrezension © 2018 by Sara Spangenmacher für BookOla.de
wings of fire 2
Übersetzerin: Bea Reiter
Hardcover: 336 Seiten
ISBN 978-3785581230
Erschienen:14. Januar 2015, Ab 11 Jahre
EUR 14,95
Verlag: Loewe Verlag

Kurzbeschreibung
Die fünf Drachlinge der Prophezeiung suchen Schutz bei den Meeresflüglern. Tsunami freut sich auf ihre Zuhause und darauf, endlich ihre Mutter kennenzulernen. Diese ist Königin des Reiches und Tsunami hofft, ihren rechtmäßigen Platz in der Thronfolge einnehmen zu können. Doch die Wiedersehensfreude wird schnell getrübt, denn jemand hat es auf die Töchter von Königin Coral abgesehen. Der Ort, an dem sie eigentlich sein sollte, wird für Tsunami zur Falle, als auch sie ins Visier des Mörders gerät...

 

Meine Meinung:
Wie auch der erste Teil sehr schön gestaltet und geschrieben. Wie immer sehr spannend, und auch schön zu lesen. Und wieder würde ich das Buch am liebsten am Stück durchlesen. Ist nur zu empfehlen für Drachen und Fantasyliebhaber. Es macht neugiereig was als nächstes passiert, und wie das alles ausgehen wird. Auch ist es unerwartet, awas als nächstes passiert, man kann es nicht vorraussehen. Insgesamt kann ich die Bücher nur weiterempfehlen.

 

Wertung:
5 von 5 Bookola-Drachen
drachendrachendrachendrachendrachen

Ist ja wie bei Nina Blazon: Ich muß mich ständig wiederholen. Das Buch ist der Hammer! Sehr spannend mit den Prophezeihungen des SternenClans, die die jungen Krieger erst einmal gar nicht glauben können, weil ja ansonsten nur Heilerinnen und Anführer Zeichen vom SternenClan erhalten. Aber diesmal sind wirklich vier junge Krieger aus den vier Clans gemeint. Die sich, ohne das eine andere Katze aus ihren Clans eine Ahnung hat, auf den Weg zum Wassernest der Sonne machen. Wobei es zwei Ausnahmen gibt: Federschweifs Bruder schließt sich der Gruppe an und auch Eichhornpfote möchte dieses Abenteuer mit Brombeerkralle gemeinsam bestehen. So machen sie sich denn zu sechst auf den Weg und erleben natürlich viele Abenteuer und auch so manche brenzlige Situation. Da Eichhornpfote Kontakt mit ihrer Schwester über ihre Träume halten kann, erhalten sie auch manch wertvollen Tipp. Als Bernsteinpelz bei einem Rattenangriff schwer verletzt wird, sendet Blattpfote Eichhornpfote die Nachricht, daß sie die Wurzel der Großen Klette zerkauen und den Brei auf der Wunde verteilen muß. Blattpfote ist praktischerweise die Schülerin der Heilerin Rußpelz im DonnerClan. Auf diese Weise schaffen sie es bis zum Wassernest der Sonne und erfahren dort endlich, was Mitternacht ihnen zu sagen hat. Darüber will ich aber garantiert nicht mehr verraten.

 

Es gibt wohl noch eine kleine Steigerung in der Spannung im Vergleich zu den letzten Büchern. Wobei man am Ende dieses Bandes selbst eine schreckliche Vorahnung hat...

Begeisterung pur bei uns und wir wollen mehr davon.

Immer, immer, immer noch Lesefutter!!!!!

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla