Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Inga Persson

Tod am Ammersee

Rezension Copyright 2018 by Ute Spangenmacher
für bookola.de
tod am ammersee
Verlag: Emons Verlag
Taschenbuch, 288 Seiten
ISBN: 978-3-7408-0300-1
€ 11,90 empf. VK-Preis
Hier bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung

Eigentlich ist Nordlicht Carola Witt, Büroleiterin des Bundestagsabgeordneten Ludwig, an den Ammersee gereist, um ihrem Chef den oberbayerischen Wahlkreis zu sichern. Bevor sie aber überhaupt beim ersten Pressetermin erscheinen kann, stolpert sie über die Leiche eines Provinzpromis – und damit geradewegs ins Visier des Mörders. Doch zum Glück ist der ewig grantelnde, aber sehr fesche Kommissar Meisinger dem Täter schon auf den Fersen…

Bayerische Gemütlichkeit trifft auf norddeutschen Tatendrang – ein charmanter Krimi mit hintergründigem Witz.

Meine Meinung

Das hat Spaß gemacht. Auch wenn Bayern, genauer Oberbayern, jetzt nicht ganz so mein Ding ist. Aber spannend und lustig war es allemal. Carola lernt ziemlich schnell, sich mit den Eigenheiten der Dorfbewohner zu arrangieren. Versteht es aber auch, ihre eigenen Vorstellungen durchzusetzen oder einfach nur zu machen, was sie will. Auch wenn der fesche Kommissar Lenz da was dagegen hat. Schließlich macht sie nur ihre Arbeit für den Herrn Ludwig und da muss man eben auch manchmal Dinge machen, die vielleicht eher ins Aufgabenfeld der Polizei gehören.
Sehr witzig, mit vielen extravaganten Charakteren, die allesamt super rübergebracht werden. Natürlich auch spannend, wie sich das für einen Krimi gehört und sogar einer guten Portion Action.

Fazit

Für einen Debütroman echt super!!! Das war richtig gute Unterhaltung. Da freut man sich ja schon auf den nächsten Krimi von Frau Persson.

Inga Persson

Inga Persson hat Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie studiert, 1994 promovierte sie. Anschließend schrieb sie jahrelang im Auftrag anderer: erst für Bundestagsabgeordnete, später für ihre Agenturkunden. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn am westlichen Ammersee und betreibt dort die traditionsreiche Gastwirtschaft »Schatzbergalm«. »Tod am Ammersee« ist ihr Debütkrimi.

 

Copyright 2018 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla