Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Ulrike Schweikert

Er trat aus den Schatten - Léon und Claire


Rezension Copyright 2017 by Ute Spangenmacher
für bookola.de

Verlag: cbt Verlag
Taschenbuch, 480 Seiten
ISBN: 978-3-570-16427-3
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empfohlener Verkaufspreis)
Hier bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung

Sie nennen sich selbst die Kämpfer der Schatten und haben der Stadt den Rücken gekehrt. Vom hellen Licht sind sie in das Reich der Dunkelheit hinabgestiegen, in die Katakomben tief unter Paris. Unter ihnen lebt Léon, der magische Fähigkeiten besitzt. Er allein weiß um die Macht des Meisters der Finsternis, der sich ebenfalls in den Katakomben verborgen hält. Als Léon eines Tages der schönen Claire das Leben rettet, ist es um sie beide geschehen. Léon nimmt Claire mit in seine düstere Welt; Licht und Schatten verbinden sich. Doch das Glück ist nicht nur dem attraktiven Adrien ein Dorn im Auge, der schon lange in Claire verliebt ist. Schon bald werden die beiden Liebenden zum Spielball dunkler Mächte...

 

Meine Meinung

Schon wieder so ein Buch, über das man nicht allzuviel verraten kann. Denn: Selber lesen macht glücklich! Ein Fantasy-Liebesroman ist auch mal ganz nett. Erst recht, wenn keine Vampire beteiligt sind.
Aber zum Inhalt: Claire kommt mit ihren Eltern aus den USA nach Paris, da ihre Mutter die Chance bekommen hat, dort im Louvre zu arbeiten. Am Anfang ist Claire zwar wenig begeistert, doch dann begegnet sie Léon, der sie aus einer brenzligen Situation rettet, in die sie Adrien gebracht hat. Danach träumt sie immer davon, ihrem Retter wieder zu begegnen, aber der lässt sich Zeit und Claire weiß außer seinem Namen nichts von ihm. Derweil erfährt der Leser einiges, da er auch Zeit mit Léon verbringt, wenn Claire nicht dabei ist. Und auch über die Polizei erfährt man einiges, die in den Katakomben aufzuräumen versucht. Und Adriens Vater ist der Chef der Pariser Polizei. Auch die Geschichte von Paris kommt nicht zu kurz. Man lernt also auch einiges über Paris, die Kunst und natürlich geht es in Paris immer um die Liebe. Sonst wäre die Stadt als Schauplatz der Geschichte ja austauschbar.
Auch gibt es in dieser Geschichte sympathische und unsympathische Menschen und ein paar, bei denen man sich nicht ganz sicher ist.

Fazit:

Auf jeden Fall ist es spannend geschrieben. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und der Lerneffekt stört gar nicht. Eine faszinierende Geschichte über das Paris von damals und heute, über die Kunst und über die Liebe, die einiges zu bewegen imstande ist.

Lesenswert!

 

 

 

Copyright 2017 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla