Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header6.jpg
Tanja Bruske

Leuchte

Rezension Copyright 2016 by Ute Spangenmacher
für bookola.de

Verlag: Mainbook
Taschenbuch, 280 Seiten
ISBN: 978-3944124032
€ 11,95 empf. VK-Preis
Hier bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung

Ein Leuchten im Nebel. Ein totes Mädchen im Wald. Eine Marköbler Legende, die es seit Urzeiten gibt. Lisas Leben wird nach einem Autounfall auf den Kopf gestellt. Plötzlich findet sich die Studentin im Jahr 1792 wieder und wird konfrontiert mit dem Frauenmörder aus dem Kinzigtal, einem geheimnisumwobenen Arzt und einem historisch-verbürgten Marköbler Helden.
Das sind die Zutaten eines spannenden Thrillers, der geschickt Geschichte und Fiktion verknüpft und sie mit historischen Figuren würzt.

 

Meine Meinung

Eine sehr spannende Geschichte. Dazu wird sie mit Details gewürzt, die man so nicht unbedingt wusste. Lisa fällt in einen Schacht auf der Flucht vor einem Mörder. Sie wird ohnmächtig und als sie wieder aufwacht, stellt sie fest, dass sie in die Vergangenheit gereist ist. Dort wird sie von Dr. Faust versorgt, der neu im Ort ist und versucht, sich als Arzt zu etablieren. Natürlich glaubt er Lisa zunächst nicht, dass sie aus der Zukunft kommt. Aber merkwürdig findet er es schon. Als einfache Magd kann sie lesen und auch recht brauchbar schreiben. So verdingt er sie als seine Gehilfin und fortan ist Lisa ständig unterwegs mit ihm und macht Hausbesuche. Sie schreibt alles auf, was er ihr bei seinen Besuchen vorgibt und geht ihm zur Hand. Aber sie such noch nach dem Grund, warum sie überhaupt in diese Zeit kam.
Sie beginnt sich immer mehr an die damalige Zeit anzupassen. Auch ihre Ausdrucksweise und ihr Benehmen gleicht sie immer mehr an. Dann wird es spannend! Denn ein Knecht wird von einer jungen Dame des Adels bezichtigt, sie angegriffen und verletzt zu haben. Da man noch einen Schuldigen für das jüdische Mädchen, das ermordet wurde, suchte, wird dem Knecht auch gleich diese Tat vorgeworfen und nach Folter und Gerichtsverhandlung wird er zum Tode verurteilt. Lisa versucht dies zu verhindern.

Fazit:

Die Geschichte ist spannend geschrieben. Die Charaktere sind allesamt glaubhaft gezeichnet. Es kommen so viele Fragen auf, dass man unbedingt weiterlesen muss. Schließlich will man unbedingt wissen, ob Lisa es schafft, den Knecht zu retten. Schafft sie es auch, wieder zurück in ihre Zeit zu kommen und will sie das überhaupt?

 

Copyright 2019 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla