Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header5.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Regina Abt-Baechi
Tiere und Tierträume
Die Katze, der Hund und das Pferd
Rezension © 2015 by Susanne Eggers für BookOla.de
Hardcover, 275 Seiten, 49 Bilder
Verlag: Living Human Heritage Publications
ISBN: 978-3-9523880-1-3
EUR 24,50 [D]
Deutscher Vertrieb: Daimon Verlag

Kurzbeschreibung

Tiere in Träumen sagen uns etwas über unsere eigene innere Instinktnatur, von der wir zivilisierte Menschen uns immer mehr entfernt haben. Sie vermitteln uns Hinweise, wie wir die zu ihr gehörige Lebensenergie mit ihrem geheimen Wissen wieder respektieren können und zeigen uns, wo wir sie unterschätzen und vergewaltigen.

"Die Trennung von seiner Instinktnatur bringt den zivilisierten Menschen unvermeidlicherweise in den Konflikt zwischen Bewusstsein und Unbewusstem, Geist und Natur, Wissen und Glauben. Diese Spaltung wird in dem Moment pathologisch, in dem sein Bewusstsein nicht mehr fähig ist, seine Instinkseite zu vernächlässigen oder zu unterdrücken." (C.G. Jung)

In diesem Buch beschäftigen wir uns mit Tierträumen als symbolischem Ausdruck des instinktiven, das heisst unbewussten seelischen Funktionierens des Menschen, das für die psychische Gesundheit des Individuums und der Gesellschaft von vitaler Bedeutung ist.

Meine Meinung:

Das Buch "Tiere und Tierträume - Die Katze, der Hund und das Pferd" von Regina Abt-Baechi hilft, Träume zu verstehen, in denen diese Tiere vorkommen und uns wichtige Botschaften über uns selbst vermitteln wollen. Denn „wenn wir von [Tieren] träumen, so stellen sie etwas dar, was in unserer Seele ein geheimes Eigenleben führt, ohne dass wir in der Regel davon eine Ahnung haben.“ Tiere treten somit nicht durch Zufall in unseren Träumen auf, sondern sind „ein Teil unserer eigenen Psyche“, so die Autorin.
Regina Abt-Baechi hat dieses Buch nicht als Nachschlagewerk ausgelegt, sondern als ein Buch zum Erkennen der Zusammenhänge, was Tiere seit jeher überhaupt in der menschlichen Geschichte darstellen, ebenso auf Gemälden, in unserer Vorstellung, in Religionen, in der Mythologie und somit letztendlich auch in unseren Träumen. Traumdeuten an sich lernt man mit diesem Buch folglich nicht, versteht aber die Relevanz von Tiererscheinungen in den nächtlichen Erlebnissen.
Um dieses Verständnis zu kreieren, trägt Regina Abt-Baechi aus verschiedenen Bereichen ausgewählte Zitate, Studien und Informationen zusammen, die sie wunderbar versteht in einen erklärenden, gut durchdachten Stil vorzutragen. Beim verwendeten Bildmaterial gibt es stets eine aussagekräftige Beschriftung und teilweise nähere Beschreibungen.
Des Weiteren stellt die Autorin anhand Beispiel-Träumen die Botschaft und die einzelne Symboliken sehr gut dar und geht Schritt für Schritt auf die einzelnen Wahrnehmungen ein. Die verschiedenen Theorien zählt sie kurz und knapp auf und zieht verständliche Schlüsse. Allerdings sind die Deutung der Beispielträume nicht immer nachvollziehbar, was aber wohl mehr daran liegt, dass man als Laie mit dem Traumdeuten nicht vertraut ist und somit die einzelnen Herleitungen nicht kennt. Regina Abt-Baechi bringt ebenfalls ihre eigenen Geschichten und Erfahrungen mit ein und macht das Buch somit interessanter. 
Zwar zeigt die Autorin deutlich, dass „Tiere [] unserem angeborenen Instinktverhalten [entsprechen], welches wir als menschliche Wesen mit zur Welt bringen“, aber fasziniert den Leser nicht, die eigenen Träume näher zu betrachten und auf die Spuren der Urnatur zu bringen, was sehr schade ist. Hier wird wieder klar, dass dieses Buch wohl eher für Traumdeuter als Begleitlektüre zu betrachten ist. Die Einleitung zur Thematik wird leider nur ansatzweise erklärt und man hat das Gefühl, dass ein Teil fehlt, nämlich der, bei dem ein richtiger AHA-Effekt erscheint, warum dieses Buch geschrieben wurde und zu welchem Zwecke.
Allgemein ist das Buch flüssig zu lesen und wird nicht in weitere Unterkapitel unterteilt. Es gliedert sich nur in die drei Hauptteile, die übersichtlich aufgebaut sind und sich klar zueinander abtrennen: Katze, Hund, Pferd. Dort wird jedes Tier in seiner Wirkung, Symbolik und Traumdeutung genauer erläutert mit einigen Bebilderungen und Beispiel-Traumdeutungen.

Und: Das Buch ist wahrhaftig ein Buch und kein modernes Heft im Umschlag: Ein dicker, schöner Einband mit Klappumschlag und Stoff bezogen, so wie man sich die Bücher in einem Bücherregal wünscht!

Das Fazit:
Als Laie ist es schwierig, nur mit diesem Buch einzelne Träume zu deuten aber man gewinnt viele interessante Informationen, welche Symbolik, Bedeutung und Stellung Hund, Katze und Pferd in unserer Welt haben und somit auch deren Relevanz in unseren Träumen und welche Botschaften sie uns mitteilen.

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla