Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header2.jpg
Stephen King
Der Dunkle Turm
Die Schlacht am Jericho Hill
Graphic Novel
Rezension © 2011 by Gerald Schnellbach für BookOla.de
jericho_hill
Originaltitel: The Dark Tower: Battle of Jericho Hill
(Collection 5 of the Original Marvel Comic Series)
Deutsche Erstausgabe
Taschenbuch, 160 Seiten
ISBN: 978-3-453-26582-0
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,50
Verlag: Heyne

Kurzbeschreibung
Gilead ist gefallen, aber der junge Revolvermann Roland gibt den Kampf nicht auf. Als das Horn des Eld ertönt und die Bastion der letzten Gerechten unter Beschuss gerät, sieht er sich der härtesten Prüfung seines Lebens gegenüber…

Meine Meinung:

Nach dem Fall Gileads mussten sich Roland und seine Mannen um Alain, Cuthbert Aileen und weiteren Überlebenden aus der zerstörten Stadt zurückziehen. Ums Überleben kämpfend versuchen sie dem Pfad des Balken in Richtung Turm zu folgen, dessen Existenz sie durch ein gewaltiges Balkenbeben bedroht sehen, kommen aber nach langer Zeit doch wieder am Ausgangspunkt an. Währendessen experimentieren Farsons Männer mit Waffen und anderen Hinterlassenschaften aus längst vergangener Zeit. Mit der Zeit schließen sich immer neue Leute dem Bund um Roland an, der langsam wieder an Stärke gewinnt. Doch das „letzte Gefecht“ kommt vielleicht schneller als gedacht …

Mit „Die Schlacht am Jericho Hill“, der fünften Gesamtausgabe von Stephen Kings Dark Tower Comics, bringt uns das Team um Robin Furth, Peter David, Jae Lee und Richard Isanove wieder einen sehr kurzweiligen, opulenten Bilderreigen, mit einer düsteren Story über Hoffnung, Ehre, Verrat und Kampf, ins Haus, dessen Farbenpracht und Detailverliebtheit einen jedes Mal aufs neue ins Staunen versetzen kann.

Im Anhang des Comics befinden sich wieder etliche Seiten mit Hintergrundinfos zu verschiedenen Themen aus Rolands Welt, für die sich wieder Robin Furth verantwortlich zeigt. Des weiteren wird, wie bisher, der Anhang durch diverse Cover der amerikanischen Einzelausgaben komplettiert.

Mit Band fünf haben wir nun auch die Halbzeit der Reihe und das Ende der ersten von zwei, „Staffeln“ erreicht. Die zweite und vermutlich die Reihe abschließende „Staffel“ soll, nach jetzigem Stand, noch einmal fünf Bände umfassen, von denen in den USA bereits drei erschienen sind.

Fans der Romanreihe sei noch gesagt, dass Stephen King einen weiteren Teil bereits beendet hat, der zeitlich zwischen „Glas“ und „Wolfsmond“ angesiedelt ist. In den USA soll „The Wind through the Keyhole“ im März 2012 erscheinen. Ein zeitnahes erscheinen in Deutschland ist wahrscheinlich. Aber jetzt warten wir erst einmal auf Comic Nr. 6, solange die Welt sich weiter dreht.

2009 erhielt „Der Dunkle Turm“ auf der Frankfurter Buchmesse den SONDERMANN Publikumspreis in der Kategorie „Comic International“, einen renommierten Preis, der seit 2004 von der Frankfurter Rundschau, Spiegel Online und Comixene verliehen wird.
Copyright 2019 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla