Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header2.jpg

Carol Higgins Clark
Tödliche Diamanten

Rezension © 2014 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

Carol Higgins Clark: Tödliche Diamanten
Taschenbuch, 286 Seiten
€ 7,95 [D], € 8,20 [A], sFr 10,90
ISBN-13: 9783548257129
Verlag: Ullstein

Kurzbeschreibung
Zwei ältere Herren, die durch eine großzügige Schenkung wertvoller Diamanten die Finanzen des altehrwürdigen Settlers' Club sanieren wollten, kommen auf mysteriöse Weise ums Leben. Wer hat sie ermordet? Und wohin sind die kostbaren Steine verschwunden? Der Präsident des Clubs bittet die junge, erfolgreiche Detektivin Regan Reilly um Hilfe.

Meine Meinung:

Also, die einzige Frage, die es in diesem Roman zu klären gilt ist: Wer bemerkt es als erstes, dass die Schafe kostbare Augen haben? Denn wo sie abgeblieben sind, weiß der Leser schon fast von Anfang an. Spannend ist nur die Frage, wer das „Versteck“ als erstes bemerkt. Das macht den ganzen Roman jetzt nicht gerade superspannend, aber auf alle Fälle lesenswert zwecks seiner skurrilen Persönlichkeiten. Natürlich könnte man auch ungeheuer viel in die Hauptfigur, ebenfalls Tochter einer berühmten Mutter, hineininterpretieren – möchte ich aber nicht.

Es war schlicht eine gelungene Unterhaltung.
Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla