Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header4.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Jan Oldenburg
Totentrickser
Rezension © 2014 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de

Jan Oldenburg: Totentrickser

Ab 10 Jahren
Hardcover , 416 Seiten
ISBN: 978-3-492-70296-6
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90
Verlag: Piper


Kurzbeschreibung:
Zach, Poppy und Alice sind schon ihr Leben lang allerbeste Freunde. Sie lieben es, sich für ihre Actionfiguren aus der Kindheit Geschichten einer magischen Welt, die voller Abenteuer und Heldentum ist, auszudenken. Doch dieses Spiel nimmt eines Nachts Wenn ein Oberbösewicht gleich am Anfang der Geschichte stirbt, ist meistens etwas faul. Doch das ahnt die Heldengruppe um den Zwergenkrieger Stahlbart noch nicht, als sie einen finsteren Totenbeschwörer ins Jenseits befördert. Ihr Erzfeind luchst den Helden in seinen letzten Atemzügen das Versprechen ab, auf seine kleine Tochter Nenia aufzupassen und sie zu ihren nächsten Verwandten zu bringen. Das allerdings ist weitaus gefährlicher als angenommen: Nicht nur scheinen alle potenziellen Adoptiveltern ausgemachte Psychopathen zu sein, sie sterben den Helden auch noch regelmäßig vor der Nase weg. Und dann ist da noch die kleine Nenia, die selbst alles andere als harmlos ist …

Meine Meinung:
Am Anfang des Buches hatte ich schon Spaß an den irren und teilweise auch extrem überzogenen Sprüchen und Gags, aber leider kam im Fortgang der Geschichte die Handlung immer mehr zu kurz. Nach einem guten drittel ging meine Lesemotivation gegen Null. Eigentlich schade, denn es gab einige gute Ansätze um etwas daraus zu machen.
Leider dient auch die Rahmenhandlung nur dazu, die Gags und Kurzepisoden zusammenzuhalten.

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla