Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Bethany Griffin
Die Stadt des Roten Todes
Rezension © 2012 by Karina (BuchFluesterer) für BookOla.de

Bethany Griffin: Die Stadt des Roten Todes
Verlag: Goldmann Verlag
Originaltitel: Masque of the Red Death
Originalverlag: Greenwillow/HC
Übersetzung: Andrea Brandl
Paperback, Klappenbroschur, 352 Seiten
ISBN: 978-3-442-47819-4
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90*
(* empf. VK-Preis)

Kurzbeschreibung
Eine junge Frau zwischen Licht und Schatten, zwischen Leben und Tod

Die Stadt ist von der Umwelt abgeschnitten, ganze Straßenzüge liegen in Ruinen. Der Regent feiert wilde Feste, während die Bevölkerung von einer schrecklichen Seuche dahingerafft wird. Nur eine kleine Oberschicht kann sich durch kostbare Masken vor der Krankheit schützen. So auch die junge Araby. Doch unter der Last einer großen Schuld sucht sie Vergessen in den Nachtclubs der Reichen. Dort begegnet ihr der faszinierende, verführerische William. Und Elliott, tollkühn, ein Revolutionär. Beide werben um Araby. Und sie muss sich entscheiden, ob sie sich dem Leben stellen und kämpfen will. Um ihre Liebe. Um Vergebung für ihre Schuld. Und um die Zukunft.

Meine Meinung:

So lieber Klaus von bookola.de, danke für ein unerwartetes Leseabenteuer. Obwohl ich sagen muss, der Cliffhanger ist schon fies. Gerade bei den interessantesten Details hörts auf.
Die Geschichte dreht sich um eine Welt, in der eine furchtbare Seuche die Menschheit fast ausgerottet hat. Wer sich einmal angesteckt hat, kann nicht mehr geheilt werden, man siecht dahin oder stirbt. Nur die Reichen der Oberstadt können sich Filtermasken kaufen, die die Luft filtert, damit man sich nicht ansteckt. Das Problem, jede Maske kann nur von demjenigen getragen der als erstes dadurch geatmet hat. Für jeden anderen ist sie wertlos.
Araby Worth, eine der Hauptfiguren, hat das Glück, das sie eine solche Maske tragen kann. Ihre bunte Freundin April hat ebenfalls eine. Die beiden sind die besten Freunde. Doch in dieser romantisch explosiven Geschichte gibt es mehr Hauptfiguren. Vor allem sind die Handlungsstränge nicht nur auf die Hauptfiguren beschränkt.
Unter anderem mit William, den Araby zufällig trifft, oder sagen wir er findet sie ... Wobei seine Familie auch eine Rolle hat. Und dann lernt sie noch Elliot kennen, Aprils Bruder. Der sie in eine angehende Revolution hineinzieht. Mit der sie eigentlich gar nichts zu tun haben will oder doch?. Doch die grausame Seuche, und die sterbenden Menschen, zeigen ihr, es muss sich etwas verändern.
Sie entschließt sich, etwas zu tun. Und damit beginnt ein turbulentes Abenteuer. Wobei sich herausstellt, das niemand der ist, der er zu sein scheint. Sie wird von ihren vermeintlichen Freunden enttäuscht, sie wird entführt, verletzt, befreit. Findet die Liebe.
Und wird doch nur enttäuscht, selbst von ihrer Freundin April. Die Ereignisse überschlagen sich, eine neue Krankheit bricht aus. Der Rote Tod, wo man so schnell stirbt, wie man sich angesteckt hat. Jeder hat Angst, keiner traut dem anderen. Doch Araby und ihre, nun sagen wir "Freunde" fliehen.
Und jetzt kommt der böse Cliffhanger, der jede Menge Fragen aufwirft. Wo ist ihr Vater? Warum wurde ihre Mutter entführt? Helfen die Masken gegen die neue Krankheit? Und und und...
Jetzt heißt es wieder warten, auf Band 2, wobei ich sagen muss, ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Dafür gibt es 4 von 5 Masken
Copyright 2021 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla