Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Sylvia Lamsfuß

Halber Mond, Du gehst so stille

Rezension © 2012 by Elocin Icelandiscalling für BookOla.de

Sylvia Lamsfuß: Halber Mond, Du gehst so stille
Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3848232820
ISBN-13: 978-3848232826

Kurzbeschreibung

Friesland im Mai. Eine türkische Abiturientin wird überfallen und mit Benzin übergossen. Liegt es daran, dass sie einen deutschen Freund hat? Ist ihr Vater etwa daran beteiligt? Oder doch ihre Brüder? Und wie kam es zu dem merkwürdigen „Unfall“ auf dem Reiterhof? Die Jeversche Kommissarin Dörte Wilhelms hat alle Hände voll zu tun. Und muss auch noch einen neuen Kollegen aus Hannover einarbeiten.Dies ist der dritte Fall für Dörte Wilhelms.

Meine Meinung:

Was ist los in Friesland? Zuerst ist ein kleiner Junge in einen tödlichen Unfall mit einem Zuchthengst aus der Gegend verwickelt. Dann findet Benno seine Freundin Dilek niedergeschlagen und mit Benzin übergossen auf einem Parkplatz im Gebüsch.
Dörte Wilhelms kommt kaum zur Ruhe, denn sie ermittelt in beiden Fällen und Ihr Kollege Okko Gerriets steht ihr diesmal nicht zur Seite. So ist sie ständig unterwegs um der Sache auf die Spur zu kommen.
War das Unglück im Stall von Pferdezüchter Eilers wirklich ein Unfall? Ist das türkische Mädchen Dilek Opfer eines Anschlages geworden, weil sie einen deutschen Freund hat? Und wer verschandelt die Skulpturen von Künstler Waldemar Fuchs regelmässig mit menschlichen Exkrementen?
Schon bald rückt Unterstüzung durch einen Kollegen aus Bremen an. Muharrem "Harry" Kaplan ist beeindruckt von Dörte und gemeinsam sind die beiden schnell ein tolles Ermittlerteam, welches sich gemeinsam an die Auflösung der Taten macht.
Sylvia Lamsfuß hat in ihrem dritten Krimi um Kommissarin Dörte Wilhelms wieder einmal voll ins schwarze getroffen. Mit viel Witz und Wissen erzählt sie die Storys die alle ihren eigenen Anfang finden, im Laufe der Geschichte von der Autorin aber gekonnt miteinander verknüpft werden. Bis zum Schluss ahnt man nicht, wie die Auflösung der Fälle sein wird und lässt sich immer wieder auf die falsche Fährte locken.
"Halber Mond, Du gehst so stille" ist wie schon seine Vorgänger "Der Teufel ist ein Eichhörnchen" und "...weil´s Kindlein schlafen will" wieder ein wunderbarer Friesland Krimi mit sympatischen Figuren und fesselnden Fällen rund um Kommissarin Dörte Wilhelms.
Die ganze Reihe ist eine absolute Leseempfehlung an alle Krimifans.
Copyright 2019 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla