Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header6.jpg
Sasha Grey
Neü Sex
Rezension © 2012 by Horst Vogel für BookOla.de
neu_sex
Hardcover, 192 Seiten
€ 19,99

Kurzbeschreibung:
Sie ist eine Ikone der Kunst- und Pornoszene: Pornodarstellerin, experimentelle Musikerin, Schauspielerin. Als Sasha Grey nach L.A. zog, wollte sie innovative Pornofilme drehen. Mittlerweile ist sie in der Popkultur angekommen. Grey arbeitete mit berühmten Regisseuren wie Steven Soderbergh und moderierte Fernsehshows. Mit der Monografie „Neü Sex” steht sie jetzt nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera. In wahrhaftigen Bildern und sehr persönlichen Essays zeigt sie die Bandbreite ihrer exzessiven, aber auch zerbrechlichen Persönlichkeit.
»Dies ist für Jesus und Satan und jedes andere mythische Wesen, das mir geholfen hat, mich selbst zu erkennen und an mich als wahres Individuum zu glauben. Ich hoffe, dieses Buch inspiriert andere, dasselbe zu tun! Meine Darbietungen sind mehr, als nur für Geld Sex vor der Kamera zu haben. Für mich ist es eine Kunstperformance. Als ich in der Pornobranche anfing, beschloss ich, das Fotografieren sehr viel ernster zu nehmen. Also nahm ich immer eine Kamera mit, als eine Art Erinnerung für mich selbst – neben dem Video, das später Tausende von Leuten zu sehen bekämen. Mich selbst zu dokumentieren ist beinahe lebensnotwendig für mich geworden. Die Fotos waren nie als Teil einer bedeutungsvollen Sammlung gedacht, und trotzdem: Hier sind sie, für alle sichtbar, persönlich, verletzlich, wahr und hundert Prozent Sasha Grey.«

Meine Meinung:

Sasha Grey, 1988 in Kalifornien geboren, begann ihre Karriere in der Erotikbranche bereits kurz nach ihrem 18 Geburtstag. Binnen kürzester Zeit avancierte sie zum Superstar der Szene. Nach ihrem Ausstieg aus dieser Branche 2011, machte sie sich auch einen Namen als Musikerin und dreht mittlerweile sogar in Hollywood (unter anderem mit Steven Soderbergh).

Mit „Neü Sex“ brachte die vielseitig begabte Frau nun ihr erstes Buch auf den Markt. Hierbei handelt es sich um einen Bildband, der prall gefüllt ist mit Bildern, die Grey größtenteils selbst von sich machte. Sie fotografierte sich in allen Lebenslagen und zeigt uns so ein wenig vom Leben der Sasha Grey. Die Bilder sehen mitunter professionell aus, sind aber meist amateurhafte Schnappschüsse (nicht negativ gemeint), die manchmal frech, manchmal erotisch und manchmal … nun, manchmal einfach nur „Sasha Grey“ sind.

Wer einen erotischen Bildband erwartet, wird sicher enttäuscht sein, denn das ist das Buch sicher nicht, trotz des einen oder anderen Bildes. Aber das wollte das Buch auch gar nicht sein und muss es auch nicht.

Das große Manko ist eindeutig der Text, denn dieser kommt eindeutig zu kurz. Zwar steht vor jedem Kapitel eine kurze Einleitung, doch wird keines der Bilder kommentiert. Hier lässt uns Grey quasi im Regen stehen. Wenn der Betrachter schon einen Einblick in ihr Leben nehmen soll/darf, so wäre es sicher auch bei dem einen oder anderen Bild interessant gewesen, wenigstens zu erfahren, wo es entstand.

„Neü Sex“ ist ein Buch, das man nicht unbedingt haben muss, aber trotzdem haben kann, ganz unabhängig davon, ob man Fan der Frau ist oder nicht. Wer allerdings Einblicke in ihr Leben als Darstellerin erwartet, wird ganz sicher enttäuscht sein. Der Gedanke, der hinter dem Buch steht, ist zwar gut, aber die Umsetzung lässt dann doch ein wenig zu wünschen übrig. Da hätte man mehr daraus machen können. Aber sicher wird es interessant sein zu sehen, wie es mit ihrer Karriere weitergeht.

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla