Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg
Rachel Cohn & David Levithan
Dash & Lilys Winterwunder
Rezension © 2011 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

dash_lily_winterwunder
Originaltitel: Dash and Lily's book of Dares
Originalverlag: Knopf, RH US
Übersetzung: Bernadette Ott
Ab 13 Jahren
Paperback, 320 Seiten
ISBN: 978-3-570-16116-6
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90
Verlag: CBT

Kurzbeschreibung

Drei Tage vor Weihnachten entdeckt der 16-jährige Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Such-und-Find-Spiel auffordert – vorausgesetzt, dieser ist ein männlicher Jugendlicher. Dash nimmt die Herausforderung an, doch er spielt das Spiel nach seinen Regeln …

In den folgenden Tagen schicken sich Dash und Lily abwechselnd quer durch das weihnachtliche Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken, Träume, Abneigungen und Vorlieben aus und kommen sich dadurch näher, ohne sich jedoch zu begegnen. Immer unbändiger wird der Wunsch, den anderen endlich kennenzulernen, und doch macht ihnen der Gedanke daran auch Angst. Und so zögern sie das erste Treffen hinaus, bis es fast zu spät ist …

Meine Meinung:

Eine interessante Idee. Die einzelnen Kapitel werden abwechselnd von Dash und Lily erzählt. Beide sind zwar fürchterlich neugierig, wie der/die andere aussieht, schaffen es aber nicht, aus ihren Freunden und Verwandten, die in das Spiel involviert werden, eine brauchbare Beschreibung herauszulocken. Die Veränderung, die vor allem Lily, das bis dahin wohlbehütete Küken der Familie, durchmacht, ist unglaublich, was nicht heißen solle, daß es nicht genau so zugehen kann. Vor allem der Stil, in dem sich Dash ausdrückt, ist ungeheuer witzig. Was den Beiden auf ihren Streifzügen durchs weihnachtliche New York alles passiert, kommt spannend, witzig und irgendwie auch romantisch rüber. Ein absolut faszinierendes Buch mit einem interessanten Stil, der nicht nur junge Leute anspricht. Es ist ganz sicher das, was es verspricht: Eine hinreißende Weihnachtsromanze.
Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla