Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg
Tony DiTerlizzi
Die Suche nach Wondla 
Rezension © 2011 by Claudia Junger für BookOla.de
wondla

Originaltitel: The Search for Wondla # 1
Originalverlag: Simon & Schuster, NY
Übersetzung: Andrea O'Brien, Bettina Kuba
Illustrationen: Tony DiTerlizzi
Ab 10 Jahren
Hardcover mit Schutzumschlag, 512 Seiten
Mit zweifbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-570-15386-4
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 24,50
Verlag: cbj

Kurzbeschreibung:
Eva Neun ist mit ihren 11 Jahren schon etwas ganz Besonderes. Und genau deshalb wächst sie in einem künstlichen Refugium auf. Dabei wünscht sie sich nichts mehr, als endlich die Außenwelt kennenzulernen. Als ein Eindringling ihr Zuhause zerstört und sie fliehen muss, geht dieser Wunsch völlig anders in Erfüllung, als Eva sich das gedacht hat. Unversehens findet sie sich in einer Welt wieder, auf die sie all ihre Lehrfilme nicht vorbereitet haben. Bevölkert von wandelnden Bäumen und wilden Wesen ist diese Welt viel gefährlicher als gedacht, aber auch voller atemberaubender Wunder. Und so begibt sich Eva, begleitet von ihren ungewöhnlichen, neuen Freunden, auf eine abenteuerliche Reise, um herauszufinden, wer sie wirklich ist und wohin sie gehört.

Meine Meinung:
Wo soll ich anfangen? Dieses Buch ist einfach zauberhaft und man sollte wissen, dass es das erste Buch einer Trilogie ist. Es hat sagenhafte 512 Seiten, ein wunderschönes Cover und im Anhang kann man noch das orbonische Alphabet lernen.

Eva Neun ein  12-jähriges Mädchen, lebt zusammen mit der sie erziehenden Roboterfrau Muddr in einem unterirdischen Refugium. Muddr ist ein sehr liebevoller Roboter mit fast menschlichen Gefühlsregungen. Sie versucht Eva Neun auf das Leben außerhalb des Refugiums mittels Hologrammen vorzubereiten, was ihr mehr oder weniger gut gelingt. Eva Neun hat einen geheimen Gang entdeckt und dort ein Fragment mit den noch lesbaren Buchstaben: WondLa? gefunden, welches ein Bild mit einem Mädchen, einem Roboter und einem Mann zeigt. Sie betrachtet dieses Fragment als ihren persönlichen Schatz. Eines Tages wird das Refugium angegriffen und Eva muss ohne Muddr an die Oberfläche fliehen. Sie möchte unbedingt herausfinden, wer es auf sie abgesehen hat und was das ?WondLa? ist. Dabei helfen ihr Otto, ein gedankenlesender Wasserbär, Wanderlin, ein seltsames Wesen, welches auf der Oberfläche lebt und zahlreiche technische Hilfsmittel, die Muddr ihr ans Herz legte.

Liebevoll gezeichnete Figuren (was man auch wörtlich nehmen kann; die Illustrationen sind sehr schön), eine spannende Geschichte in vielen Kapiteln und eine sagenhafte Welt erwarten den Leser. Außerdem hat man die Option, sich im Internet anzumelden und interaktiv an der Story teilzunehmen. Hierzu wird eine Internetanbindung und eine Webcam benötigt. Die Webcam ist nicht nötig, wenn man auf 3-D verzichten möchte. Ich habe diese Option nicht genutzt; sie erschien mir unnötig.

Fazit:
"Die Suche nach WondLa" ist mein erstes Buch von Tony DiTerlizzi. Es ist ein Kinder-/Jugendbuch und trägt die Empfehlung: 10 - 12 Jahre. Jünger sollten die Kinder meiner Meinung nach aber nicht sein; der Autor schreibt sehr direkt und ich musste sogar einmal dicke Tränen vergießen. Aber dieses Buch ist ansonsten für Leser jeden Alters geeignet, ich war sehr begeistert und warte mit Spannung auf die anderen Teile. Unbedingte uneingeschränkte Leseempfehlung!

Copyright 2018 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla