Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header2.jpg
Charles Benoit
DU bist dran
Rezension © 2011 by Melanie Reichert für BookOla.de
du_bist_dran
Originaltitel: You
Originalverlag: HarperCollins
Übersetzung: Mareike Weber
Ab 13 Jahren
Hardcover, 224 Seiten
ISBN: 978-3-570-16123-4
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 21,90
Verlag: cbt

Kurzbeschreibung:
Wer nicht handelt, lässt geschehen

Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass jemand dich zerstören will? Dass du dein Vertrauen dem falschen Menschen geschenkt hast, jemanden »Freund« genannt hast, der mit Menschen spielt? Dass dieser Jemand seine Mitschüler quält und manipuliert, bis sie einknicken, bis sie nicht mehr sie selbst sind? Ein böses Spiel. Und genau diesem Psychopathen hast du von deiner heimlichen Liebe zu einem wunderbaren Mädchen erzählt. Eines wäre dir sicher sofort klar: Du musst dieses Mädchen retten. Um jeden Preis. Aber wirklich um jeden?

DU bist es, dem dies passiert ist. DU bist Kyle. Und es geht um DEIN Leben! 

Kyle Chase ist ein normaler 15-Jähriger und ein absoluter Durchschnittstyp. Er gehört weder zu den beliebten Sportlern seiner Schule noch zu unbeliebten Strebern. Er ist einfach unsichtbar. Doch es gibt ein Mädchen an seiner Schule, das ihn besonders interessiert: Ashley. Als dann plötzlich ein Neuer namens Zack an seiner Schule auftaucht und er sich zu etwas wie einem Freund entwickelt, ändert sich Kyles Leben schlagartig. Doch wer ist Zack wirklich? Was meint eine Bekannte  mit den Worten „Er findet deinen schwachen Punkt und drückt so lange zu, bis du zerbrichst.“? Kyle gerät in ein böses Spiel ohne es zu ahnen…. denn: DU bist dran!


Meine Meinung:
„DU bist dran“ ist das erste Jugendbuch von Autor Charles Benoit.

Der Schreibstil spiegelt die Gedanken des Protagonisten wider. Die Sätze sind daher kurz und abgehackt um sich so besser in die Denkweise einfinden zu können. Das Buch lässt sich flüssig durchlesen und ist mit 215 Seiten auch nicht all zu umfangreich.

Die Geschichte wird in der Du-Perspektive erzählt um so den Leser direkt anzusprechen. Ich muss gestehen, dass ich mich mit dieser Perspektive wirklich sehr schwer getan habe. Ich konnte mich so gar nicht in den Charakter einfinden und kam mir jedes Mal vor, als wäre ich gerade bei einer Missetat ertappt worden („Du bist ein Hoodie… Du könntest jetzt deine Hausaufgaben machen, aber dazu hast du keine Lust…“). Vielleicht kam ich auch nicht richtig in das Buch rein, weil ich nicht zur Zielgruppe gehöre. Ich denke, dass sich Jugendliche wirklich gut einfinden können, da genau diese Probleme zentrales Thema sind. Mädchen, Schule, Hausaufgaben, Beliebtheit, Freundschaft und Verrat.

Das Buch ist aber trotzdem spannend, da man auf den ersten Seiten quasi den Schluss liest, mit diesem aber zum Start noch nichts anfangen kann. Man möchte also wissen wie Kyle nun in diese Situation geraten ist. Mir ging es immer wieder so, dass ich noch mal zum Anfang zurück geblättert habe und ihn noch mal nach Anhaltspunkten durchgelesen habe. Spannung ist also garantiert!

Abschließend kann man sagen, dass es sich um ein spannendes Jugendbuch handelt, dass auch für Erwachsene lesbar ist (vielleicht zur Überbrückung).

Bewertung: 3/5 Sterne

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla