Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header4.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Gerhard Haase-Hindenberg
Polina
Rezension © 2011 by Karen Bartel für BookOla.de
Polina
Hardcover, 256 Seiten
ISBN: 978-3-8025-3714-1
€ 16,95 [D] | € 17,50 [A]

Kurzbeschreibung

Ein modernes Märchen, das Wirklichkeit wurde
Nichts sprach dafür, dass im 11. Stock eines Plattenbaus am Rande Moskaus ein künftiger Weltstar des Balletts heranwächst. Doch Polina hat einen Traum! Dafür trainiert sie besessen bis an den Rand der Erschöpfung.
Erst der Bolschoi-Star Yuri Vasyuchenko glaubt in dem schüchternen Teenager „den ersten Ballettstar des neuen Jahrhunderts“ zu erkennen und bereitet sie mit Erfolg auf internationale Wettbewerbe vor. Und dann geschieht etwas, womit niemand gerechnet hat:
Der weltberühmte Vladimir Malakhov holt die erst 18-Jährige als Erste Solotänzerin an das Berliner Staatsballett. Damit beginnt der rasante Aufstieg zum Weltruhm ...

Meine Meinung
Polina Semionova ist einer der heutzutage berühmtesten Ballerinen der Welt. Diese Biografie zeigt ihren harten Lebensweg bis hin zu Weltklasse-Tänzerin auf. Aus der Moskauer Vorstadt arbeitete sie sich an verschiedenen Ballettschulen - immer mit der Unterstützung ihrer Eltern - hoch, bis schließlich eines Tages Vladimir Malakhov, sie nach Deutschland als Erste Solotänzerin an das Berliner Staatsballett brachte. Als sie diesen Sprung geschafft hatte, ging es von da an nur noch aufwärts für die junge Russin. Mit dem Moskauer Bolshoi-Ballett fing sie an, und ihre Karriere führte sie nach Berlin, Wien, New York, St. Petersburg, San Francisco und sogar nach Japan. Wenn man sie tanzen sieht, ist das ein Erlebnis, das mit Worten nicht zu beschreiben ist. Sie ist wahrlich eine einzigartige und unglaublich begabte Ballerina, die eine umwerfende Ausstrahlung hat.

Gerhard Haas-Hindenberg nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Er zeig ihm die Orte, die prägend für Polinas heutiges Leben waren und lässt ihn live dabei sein, wenn Polina trainiert, andere Tänzerin trifft und sich nach oben arbeitet. Das ist echt toll. Für mich als Tänzerin ist dieses Buch sehr interessant, da ich Polina Semionova liebe. Sie ist so eine fantastische Tänzerin. Doch ich kann mich vorstellen, dass jemand, der nicht so viel Ahnung von Ballett hat, dieses Buch nicht ganz verstehen kann. Häufig werden Fachbegriffe aus der Ballettwelt benutzt, ohne das sie erklärt werden. Doch ich bin eigentlich der Meinung, dass der Leser, der sich für eine Biografie von Polina Semionova interessiert, auch Ahnung vom Ballett hat. Manchmal ist es im Buch sehr schwer dem zeitlichen Verlauf zu folgen, da die Biografie nicht chronologisch aufgebaut ist, sondern in der Vergangenheit von Polina herumspringt. Oft wusste ich nicht so genau, wie alt jetzt Polina zu diesem Zeitpunkt war und wie erfahren. Das ist ein Minuspunkt an dem Buch, aber auch der einzige. Ansonsten hat mir das Buch super gefallen und ich kann es jedem Ballettliebhaber wärmstens empfehlen.

Copyright 2021 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla